Die von Getriebebau Nord GmbH & Co. KG hier eingestellten Inhalte sind nicht verlinkt und es wird Werbung eingeblendet, weil Pro für das Modul Firmen-Profil nicht aktiviert wurde.

Antriebstechnik für die Schüttgutbeförderung

20.03.2018 12:07

Antriebstechnik für die Schüttgutbeförderung

NORD bietet zuverlässige, sichere und kundenindividuelle Antriebssysteme für die Beförderung von Schüttgut – wie die Motorschwingen-Lösung für eine Phosphatgrube in Marokko.

Antriebstechnik für die Schüttgutbeförderung - Hart im Nehmen

Die Beförderung von Schüttgut stellt spezielle Anforderungen an die Transportbänder und deren Antriebstechnik. Die Bänder stehen meist ungeschützt im Freien, laufen im Dauerbetrieb und müssen im Fall der Fälle schnell repariert werden. NORD-Antriebe verfügen über eine hohe Betriebszuverlässigkeit, eine lange Lebensdauer, einfache Wartungsmöglichkeiten sowie einen niedrigen Energiebedarf. Dank dieser Eigenschaften trotzen sie problemlos den rauen Bedingungen, die bei der Beförderung von Sand, Kies, Schotter & Co. vorherrschen.

So hat NORD DRIVESYSTEMS für eine marokkanische Phosphatgrube ein Industriegetriebe mit 240.000 Nm Nenndrehmoment und zahlreichen anwendungsspezifischen Anpassungen projektiert – das dato größte System mit einteiligem Getriebegehäuse. Das Antriebssystem besteht aus einem Kegelrad-Industriegetriebe des Typs SK 15407, einem Mittelspannungsmotor mit 450 kW Nennleistung, einer Motorschwinge, einer Flüssigkeitskupplung und einer elektrohydraulischen Bremse. Insgesamt 26 dieser Systeme bewegen ein über zwei Kilometer langes Förderband, das Phosphaterz mit einem Gewicht von mehreren Hundert Tonnen transportiert. Die Heavy-Duty-Getriebekonfiguration gewährleistet maximale Verfügbarkeit sowie eine hohe Toleranz gegenüber Lastspitzen und Schlägen. Das Blockgehäuse wirkt Leckage entgegen und ermöglicht eine kompakte Ausführung mit sehr hoher Radial- und Axialbelastbarkeit.

NORD berät seine Kunden umfassend und erstellt individuelle Antriebslösungen.

Angebote Getriebebau Nord
Bitte teilen via: