B2B Messestrategien: Digitale Anwendungen und direkte Kundenkommunikation

07.12.2015 15:02

B2B Messestrategien: Digitale Anwendungen und direkte Kundenkommunikation

Messen bilden budgetmäßig nach wie vor den größten Posten im Marketing-Etat der B2B-Unternehmen. Laut der jährlichen Studie des Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik) belief sich der Anteil für Messen im Jahr 2014 auf rund 36 Prozent der Marketingausgaben, die Erhebung für 2015 wird derzeit durchgeführt und auch hier werden ähnliche Ergebnisse erwartet.

Gerade bei derart kostenintensiven Maßnahmen wie Messen und Ausstellungen ist es essenziell, durch eine professionelle Marketingstrategie möglichst gute Erfolgsquoten zu erzielen. Beim bvik-Messerundgang mit Marketing-Fokus auf der SPS IPC Drives in Nürnberg, Europas führender Fachmesse für elektrische Automatisierung, erhielten die Teilnehmer kürzlich interessante Einblicke in die Messestrategien verschiedener Global Player.

Marketingverantwortliche stehen bei der Standkonzeption jedes Mal vor der Aufgabe, die richtige Balance zwischen Produktpräsentation und moderner Kundenansprache zu finden. Die Unternehmen setzen dabei auf verschiedene Strategien.

Pressemitteilung vom 7. Dezember

Angebote bvik
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.