Die Bergsäge

10.01.2017 09:58

Die Bergsäge

Ohne Verkehrsunterbrechung wurde auf der Autostrada Adriatica, die den Norden Italiens mit dem Stiefelabsatz verbindet, der Montedomini-Tunnel von zwei auf drei Spuren erweitert. In den bestehenden Tunnel, bei der Hafenstadt Ancona, wurde dazu...

Ohne Verkehrsunterbrechung wurde auf der Autostrada Adriatica, die den Norden Italiens mit dem Stiefelabsatz verbindet, der Montedomini-Tunnel von zwei auf drei Spuren erweitert. In den bestehenden Tunnel, bei der Hafenstadt Ancona, wurde dazu ein weiterer Tunnel gebaut, durch den der Verkehr fließen konnte, während zwischen den beiden Tunneldecken Menschen und Maschinen arbeiteten. Die italienische Palmieri Group konzipierte dafür eine achteinhalb Meter lange Säge, die den neuen Tunnelbogen in den Berg sägte. Die Bedingungen für die Technik waren extrem: Staub, Hitze und Feuchtigkeit musste die Maschine aushalten. Palmieri entschied sich deshalb beim Antrieb der Säge für einen Hägglunds Hydraulikmotor und ein geschlossenes hydraulisches System von Rexroth, durch das zwei Axialkolben-Verstellpumpen das Fluid pumpten.

Copyright Bild: Palmieri S.p.A.

Angebote Bosch Rexroth
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.
Bitte teilen via: