Das Datenplus für produktivere Verpackungsanlagen

04.05.2017 00:00

Das Datenplus für produktivere Verpackungsanlagen

Die Verpackungsindustrie steht unter permanentem Zeit-, Kosten- und Flexibilitätsdruck. Anlagenbetreiber müssen komplexe Prozesse weiter optimieren, Stillstand- und Servicezeiten senken, das Umrüsten beschleunigen und immer kleinere Chargen fahren...

Die Verpackungsindustrie steht unter permanentem Zeit-, Kosten- und Flexibilitätsdruck. Anlagenbetreiber müssen komplexe Prozesse weiter optimieren, Stillstand- und Servicezeiten senken, das Umrüsten beschleunigen und immer kleinere Chargen fahren. Dies alles gelingt nur mit einer ausreichenden Datenbasis. Mit dem IoT Gateway bietet Rexroth eine einfach zu konfigurierende Lösung für Neu- und Bestandsmaschinen, um Sensor- und Maschinendaten ohne Eingriff in die vorhandene Automatisierung zu sammeln und zur Analyse und Auswertung an übergeordnete Systeme weiterzuleiten.

Um die steigenden Anforderungen bis hin zur Losgröße 1 für individuelle Verpackungen erfüllen zu können, müssen die Anwender ihre Prozesse über Unternehmensgrenzen hinweg vernetzen und flexible Wertschöpfungsnetzwerke aus zuverlässigen Maschinen und Linien errichten. Einer umfassenden Ersatzinvestition steht jedoch der typische Maschinenlebenszyklus von fünfzehn und mehr Jahren gegenüber. Ergänzend zum klassischen Retrofit bestehender Antriebs- und Steuerungstechnik besteht folglich ein hoher Bedarf nach mehr Informationen aus Bestandsanlagen.

Effiziente IoT-Anbindung für Neu- und Bestandsanlagen

Mit dem IoT Gateway von Rexroth lassen sich Neu- und Bestandsanlagen schnell und einfach an das industrielle Internet der Dinge und Dienste (IoT) anbinden. Der Anlagenbetreiber wählt dazu über das Dashboard, der intuitiv bedienbaren Web-basierten Oberfläche des IoT Gateway, lediglich die zu überwachenden Parameter und passenden Sensoren aus und stellt die Verbindung her. Das so vernetzte System aus Sensorik, Software und IoT-fähiger Industriehardware lässt sich rasch und einfach einrichten, handhaben und verwalten. Bei Bedarf können Anwender auch bestehende Steuerungen ohne Eingriff in das ursprüngliche Steuerungsprojekt herstellerunabhängig auslesen.

Abschließend ist nur noch zu definieren, welche Daten verarbeitet und an die überlagerten Systeme zur Überwachung und Auswertung gesendet werden. Dies können MES-, MDE-/BDE-Systeme sein, oder IoT Cloud-Plattformen, etwa von Bosch, Oracle oder Microsoft. Als attraktive Komplettlösung aus einer Hand bietet sich zudem ein Starter Kit in Kombination mit der Analyse- und Auswertungsplattform Production Performance Manager (PPM) von Bosch Software Innovations an.

Typische Anwendungsfälle in der Verpackungsindustrie

Ein attraktives Einsatzszenario für das IoT Gateway bildet zum Beispiel die zustandsbasierte Wartung älterer Bestandsanlagen mit einer Königswelle im Antriebsstrang. Deren langwieriger Ausfall lässt sich mittels zusätzlicher Schwingungs- und Temperatursensoren frühzeitig erkennen, um die tragende Komponente geplant auszutauschen.

Ein weiteres Anwendungsbeispiel stellt die Analyse von Umgebungseinflüssen auf das Verpackungsmaterial oder das Produkt mittels zusätzlicher Sensorik dar. Über Temperatur und Luftfeuchte gewonnene Erkenntnisse ermöglichen der Maschine beispielsweise eine adaptive Anpassung an den jeweiligen Zustand des Kartons.

Mit einer Live-Demo auf der interpack 2017 visualisiert Bosch Rexroth mithilfe des IoT Gateway die Zustände von insgesamt fünf Messemaschinen. Diese und weitere Highlights können Besucher im Rahmen der Connected Automation Experience Tour erleben.

Bosch Rexroth auf der interpack: Halle 18, Stand E01.

Angebote Bosch Rexroth
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.
Bitte teilen via: