Dickenmessung von Bremsscheiben für Prüfstand und Fahrversuch

25.07.2017 09:28

Dickenmessung von Bremsscheiben für Prüfstand und Fahrversuch

Mit dem capaNCDT DTV hat Micro-Epsilon ein Dickenmesssystem für Bremsscheiben entwickelt, welches für die Bestimmung der Disc Thickness Variation eingesetzt wird.

Dickenmessung von Bremsscheiben für Prüfstand und Fahrversuch

 

Mit dem capaNCDT DTV hat Micro-Epsilon ein Dickenmesssystem für Bremsscheiben entwickelt, welches für die Bestimmung der Disc Thickness Variation eingesetzt wird. Extrem robuste Mehrkanalsensoren, Controller mit umfangreichem Softwarepaket sowie ein Koffer für den mobilen Einsatz decken zahlreiche Messaufgaben ab.

Das kapazitive Wegmesssystem capaNCDT DTV erfasst die Dicke von Bremsscheiben von zwei Seiten und ermöglicht eine exakte Bestimmung der Dickenabweichung, der sogenannten Disc Thickness Variation. Diese Messgröße ist extrem wichtig, da sich nur bei gleichmäßiger Scheibendicke die maximale Effizienz von Bremsanlagen erreichen lässt. Unebenheiten, Schläge oder Abriebe auf der Oberfläche der Scheibe führen zu Kontaktverlust der Bremsbeläge und verringern somit die Bremswirkung.

Die Dickenmessung erfolgt berührungslos mit kapazitiven Wegsensoren. Rotiert die Bremsscheibe, wird die Dickenabweichung über den kompletten Scheibenumfang bestimmt. Wenn mehrere Sensorpaare verwendet werden, lässt sich auch eine mehrspurige Dickenmessung durchführen.

Der innovative Vierkanal-Sensor capaNCDT DTV ist wegen seines robusten Aufbaus für raue Umgebungsbedingungen am Prüfstand oder im Fahrversuch konzipiert. Im kompakten Gehäuse sind vier kapazitive Sensoren untergebracht, die die Messwerte unabhängig voneinander erfassen. Vor mechanischen und thermischen Belastungen schützt ein

spezielles Keramiksubstrat, welches eine hohe Stabilität auch bei Temperaturschwankungen schafft. Um eine positionsgenaue Messung mit geringem Montageaufwand zu realisieren, sind die Sensoren in spiegelverkehrten Anordnungen verfügbar, die auf der jeweils gegenüberliegenden Seite der Bremsscheibe montiert werden können. Kombiniert mit dem Controller capaNCDT 6220 lassen sich die vier Sensorkanäle bei dynamischen Messungen bis 5 kHz synchron verarbeiten und analog oder digital über die Ethernet- bzw. EtherCAT-Schnittstelle ausgeben.

Für mobile Messaufgaben, wie der Prüfung von Gewährleistungsansprüchen oder zur Qualitätssicherung, steht ein Messkoffer als Komplettpaket zur Verfügung. Er wird insbesondere bei Bremsscheibenherstellern oder in der Automobilindustrie und deren Zulieferern eingesetzt. Enthalten sind ein Zweikanal-Controller, zwei Sensoren mit Kabel und Haltesatz sowie die zugehörige Softwarelizenz.

Die Software ermöglicht eine automatische Kompensation bei gelochten Bremsscheiben, eine automatische und manuelle Rotationserkennung über die Peak-to-Peak Auswertung, Drucken und Speichern von Messdaten.