ebm-papst unterstützt nach Hochwasserkatastrophe

07.07.2016 11:59

ebm-papst unterstützt nach Hochwasserkatastrophe

Das verheerende Hochwasser Ende Mai traf viele Ortschaften in der Region schwer. Neben Braunsbach bei Schwäbisch Hall, das aufgrund seiner massiven Schäden bundesweit bekannt wurde, waren auch Gemeinden nahe des ebm-papst Standortes in Mulfingen stark von den Auswirkungen des Hochwassers betroffen.

So wie beispielsweise Bächlingen und Kleinhürden bei Langenburg. Bürgermeister Wolfgang Class erinnert sich, wie überrascht er und die Bevölkerung von den Niederschlagsmengen waren: "Der Bach wurde binnen kurzer Zeit zu einer Wasser- und Geröllmasse und bahnte sich ihren Weg durch die Orte. Autos wurden mitgerissen, Keller und Wohnräume überflutet."

Die Verwüstung der beiden Orte war Anlass für fast Mitarbeiter von ebm-papst zwei Tage lang bei den Aufräumarbeiten vor Ort tatkräftig zu unterstützen. Die Logistik mit dem Bus wurde vom Unternehmen koordiniert und die Mitarbeiter freigestellt. Eigenständig brachten die Helfer Ausrüstung und Materialien mit. Die Bevölkerung war von dieser Hilfsaktion sichtlich beeindruckt und brachte in einem Schreiben an ebm-papst ihren großen Dank zum Ausdruck.

Da die Schäden durch das Hochwasser weiterhin immens sind, hat sich ebm-papst nun dazu entschieden, für die Menschen insbesondere in Bächlingen und Kleinhürden . € zu spenden.

In Bächlingen fand die symbolische Scheckübergabe an Langenburgs Bürgermeister Wolfgang Class statt. Ralf Sturm (Personalleiter ebm-papst), Hans Peter Fuchs (Gruppengeschäftsführer Finanzen und Controlling ebm-papst) und Alexander Kurz (Betriebsratsvorsitzender ebm-papst) informierten sich vor Ort über die laufenden Aufräum- und Aufbauarbeiten und überreichten den Scheck in Höhe von . €.

Ralf Sturm erklärte zur Hochwasserhilfe des Unternehmens: "Wir liegen in direkter Nachbarschaft zu diesen Ortschaften und einige unserer Mitarbeiter kommen von hier. Wir wollen mit diesem Beitrag unsere Solidarität zeigen und unterstützen gerne beim Wiederaufbau."

Bürgermeister Class versicherte, dass die Spende, die an die Spendenkommission der Stadt Langenburg weitergereicht werde, 1:1 an betroffene Personen fließe. Er bedankte sich für die Hilfe: "Für uns war es absolut keine Selbstverständlichkeit, dass sich ebm-papst – zuerst mit der Unterstützung und dem Einsatz der Mitarbeiter und nun mit dieser Geldspende – derart engagiert. Wir freuen uns sehr über diesen Beitrag."