Effiziente #IT-Strukturen mit dem #IoT #Embedded #Server Airtop3-C4900-FM0

16.07.2019 11:50

Effiziente #IT-Strukturen mit dem #IoT #Embedded #Server Airtop3-C4900-FM0

Der Airtop3-C4900-FM0 ist ein flexibler, lüfterloser High Performance Embedded Server für #System #Monitoring und #Prozessmanagement für den semi-industriellen Einsatzbereich.

(IPC2U GmbH, Langenhagen, 16.07.19) Unter den Embedded Box PC zeichnet sich der Airtop3-C4900-FM0 durch die hohe Performance eines Intel Celeron G4900 Dual Core CPU mit einem 2666 MHz DDR4 RAM als Arbeitsspeicher aus. Das kompakte Design und eine passive, lüfterlose Kühlung sowie optionale Hardware wie eine PCI Express x16 Expansion Card und vier SATA Drive Bays eröffnen dem IoT Edge Server eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten.

Embedded Box Computer mit ausgezeichneter Rechenleistung


Durch den Einsatz eines Intel Celeron G4900 aus der 8. Generation Coffee Lake nutzt der Airtop3-C4900-FM0 einen Dual Core CPU mit einer maximalen Taktfrequenz von 3.10 GHz im Turbo Boost Modus, der aus der 14 nm Lithografie der Skylake-Architektur hervorgegangen ist. Die Performance steigert sich bei der zweiten Stufe der Optimierung um bis zu 34 Prozent gegenüber seinem Vorgänger und senkt dabei sowohl die Energieaufnahme wie auch die TDP-Verlustleistung. Als Arbeitsspeicher nutzt der Industrial Embedded Server einen bis auf 64 GB erweiterbaren DDR4 RAM und bietet die Option zu einer Grafikkarte mit weiteren 6 GB oder 8 GB dediziertem Speicher als Koprozessor.

Skalierbare Hardware für weitreichende Individualisierung des Embedded Systems
 

Trotz seines raumsparenden Designs und der begrenzten internen Platzverhältnisse besitzt der industrielle Mini Box Computer umfassende Möglichkeiten zu einer individuellen Ausstattung und Erweiterung der Hardware. Auf diese Weise ist eine Anpassung in mehreren Bereichen wie Performance oder Kapazität der Laufwerke für unterschiedliche Szenarien möglich, um eine maximale Kosteneffizienz und optimierte IT-Umgebung entsprechend der lokalen Anwendung zu erreichen. Zu den Optionen des Airtop3-C4900-FM0 zählen unter anderem bis zu vier SATA HDD/SSD in 2.5'' mit 9.5 mm oder zwei Laufwerken in 15 mm Höhe, eine NVIDIA GTX 1660 beziehungsweise eine Quadro RTX 4000 Graphic Card mit PCI Express x16 Schnittstelle und eine Erweiterung der seriellen Ports oder der USB Schnittstellen über FACE Module

Airtop3-C4900-FM0

  • Intel Celeron (G4900 Dual Core 3.1 GHz)
  • Up to 64GB DDR4 2666MHz
  • HDMI, 2x Display Port
  • 2x NVMe M.2 Slots, 4x2.5" HDD Bays
  • 2xLAN, 6xUSB 3.1, 3xRS232
  • PCI Express x16 for graphics card (Geforce or Quadro)

Serielle und digitale I/O, redundante LAN Einbindung und FACE Expansion


Zu den nativen Schnittstellen des Embedded Servers zählen drei serielle Ports in RS232 und sechsfaches USB 3.1 über Onboard Module. Beide lassen sich mittels FACE Module Expansion erweitern, um zusätzlich bis zu sechs Serial COM in RS232/485 oder drei bis vier USB Anschlüsse für eine umfangreiche und komplexe Peripherie zur Verfügung zu stellen. Weitere Optionen schließen unter anderem eine Kombination aus LED für Autotest, USB, Micro SD und Mini PCIe, vierfaches Gigabit LAN mit möglicher Integration einer Energieversorgung über PoE, optisches Gigabit SFP+ Ethernet oder zwei Extension Slots in Mini PCI Express ein. Die Standardeinbindung für den Zugriff auf globale oder lokale Netzwerke besteht aus Dual Ethernet LAN mit 10/100/1000 Mbit/s.

Bis zu sieben Displays in einem sehr weiten Temperaturbereich

 

Bei einer industriellen Ausführung für harsche Umgebungen operiert der Airtop3-C4900-FM0 in einem extrem weiten Temperaturbereich zwischen -40° Celsius und +70° Celsius. Die Erweiterung um eine dedizierte Grafikkarte erlaubt zudem die Ansteuerung von bis zu sieben unabhängigen Displays oder Touch Screens durch ein einziges High Performance System. Dadurch besitzt der Airtop3-C4900-FM0 optimale Voraussetzungen für mobiles oder stationäres Monitoring oder Prozessmanagement.