Die von tts GmbH hier eingestellten Inhalte sind nicht verlinkt und es wird Werbung eingeblendet, weil Pro für das Modul Firmen-Profil nicht aktiviert wurde.

Emmi startet mit SAP SuccessFactors durch

04.04.2016 12:52

Emmi startet mit SAP SuccessFactors durch

Einheitliches Cloud-System vereinfacht die HR-Prozesse bei Schweizer Milchverarbeiterin Emmi

Die Schweizer Milchverarbeiterin Emmi stellt mit Hilfe von tts ihre HR-Prozesse und HR-Technologien um: In der Vergangenheit gab es kein gruppenweit einheitliches HCM-System zur Erfassung, Administration und Auswertung von Mitarbeiterstammdaten. Entsprechend heterogen erfolgte das Talent Management an den unterschiedlichen Standorten.

Da Emmi international stark expandiert hat, war diese individuelle Handhabung nicht mehr praktikabel. Daher entschied sich das Unternehmen, die IT-Lösung SAP SuccessFactors zu implementieren. Mit den Modulen Recruiting Management, Employee Central und Learning kann Emmi ihre Mitarbeitenden nun schnell, kosteneffizient und nachhaltig rekrutieren, verwalten und schulen. Weitere Module und Funktionalitäten werden derzeit international ausgerollt.

Das Projekt wendet sich zunächst an die 3. Mitarbeiter in der Schweiz – bis sollen alle 5. Mitarbeiter in Ländern an das System angebunden sein. Dafür bietet Emmi fünf Sprachen an: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. „Wichtig für uns ist die internationale Abdeckung, deshalb haben wir uns für SuccessFactors und tts entschieden“, erklärt Michael Lötscher, Head HR Excellence & Development der Emmi Gruppe, Luzern (CH). Obwohl die Software viele neue Funktionalitäten bietet, „ist die Bedienung für die Endanwender deutlich einfacher geworden“.

Das Projekt verfolgt mehrere Ziele: den Rollout von Employee Central, die Vereinheitlichung von Talent- und Weiterbildungsprozessen, die Administration von Trainings in einem Learning Management System (LMS) sowie die Verlegung der Infrastruktur in die Cloud. Ausschlaggebend für die Entscheidung war die professionelle Beratung und das internationale Netzwerk der tts. So konnte Emmi das Go-Live von Employee Central und Recruiting Management in der Schweiz bereits im Sommer vornehmen – also nur acht Monate nach dem Startschuss.

Emmi profitiert in mehreren Bereichen: Weiterbildungsprozesse sind transparenter, die Performance lässt sich besser steuern, und das lückenlose Reporting erleichtert die Analysen. Die automatische Erstellung und Befüllung von Stellenausschreibungen im Planstellenmanagement des Moduls Employee Central verkürzt und vereinfacht das Recruiting. Prozesse werden effizienter und effektiver. „Früher wurde eine Vielzahl von Informationen auf dem Bildschirm angezeigt, um jede Eventualität abzudecken“, so Lötscher. Das war sehr unübersichtlich. „Heute konzentrieren wir uns auf das Wesentliche, die Masken werden übersichtlicher und die Prozesse laufen effizienter denn je.“

Über die Emmi Gruppe

Gegründet wurde das heute unter dem Namen Emmi bekannte Unternehmen als Zentralschweizerischer Milchverband Luzern (MVL). Seit vertreibt das Unternehmen Produkte unter der Marke Emmi, erfolgte die Umbenennung in Emmi AG. ging das Unternehmen an die Börse, wobei sich die Mehrheit der Aktien auch heute noch im Besitz von Milchbauern befindet.

Zur Emmi Gruppe zählen in der Schweiz rund Produktionsbetriebe jeglicher Größe. Im Ausland ist Emmi mit ihren Tochtergesellschaften in Ländern präsent; in sieben davon mit Produktionsstätten. Aus der Schweiz heraus exportiert Emmi Produkte in rund Länder. Die Belegschaft zählt rund 5. Mitarbeiter weltweit, davon 3. in der Schweiz. Der Umsatz betrug 3, Mrd. CHF , Mrd. Euro). Weitere Informationen auf:

Angebote tts
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.
Bitte teilen via: