Die von Nabtesco Precision Europe GmbH hier eingestellten Inhalte sind nicht verlinkt und es wird Werbung eingeblendet, weil Pro für das Modul Firmen-Profil nicht aktiviert wurde.

Vom Komponenten- zum Systemlieferanten

28.08.2015 10:28

Vom Komponenten- zum Systemlieferanten

Nabtesco wird in Zukunft nicht mehr nur als Hersteller von Zykloidgetrieben, sondern als Systemlieferant in Erscheinung treten. Das Unternehmen möchte im Rahmen dieser Strategie ganzheitliche Lösungen für die antriebstechnischen Herausforderungen seiner Kunden bieten.

Vom Komponenten- zum Systemlieferanten

Nabtesco wird in Zukunft nicht mehr nur als Hersteller von Zykloidgetrieben, sondern als Systemlieferant in Erscheinung treten. Das Unternehmen möchte im Rahmen dieser Strategie ganzheitliche Lösungen für die antriebstechnischen Herausforderungen seiner Kunden bieten.

Im ersten Schritt wurden bei Nabtesco unter dem Stichwort „Local Sourcing“ lokale Engineering-Kapazitäten aufgebaut. Lieferanten in Europa und Deutschland übernehmen nun die Fertigung und Montage der Exzentergetriebe. Bei der deutschen Niederlassung wurde zudem die Manpower an Konstrukteuren und Ingenieuren verstärkt. Mit seinen modularen Getrieben kann das Unternehmen die Anforderungen verschiedenster Branchen mit nur wenigen Bauteilen erfüllen.

Mehr als nur ein Zykloidgetriebe

„Wir stellen dem Kunden nicht nur das eigentliche Getriebe zur Verfügung, sondern bieten auch das entsprechende Engineering an, indem wir uns auch um die Auslegung und Montage kümmern“, erklärt Daniel Obladen, Sales General Nabtesco Precision Europe. Mit dem Standortwechsel auf ein größeres Gelände in Düsseldorf im August letzten Jahres hat Nabtesco Precision Europe bereits die Montagekapazitäten vor Ort erweitert. Zusätzlich wurden auch Prüfvorrichtungen und weitere Maschinen installiert. Die „In-House“-Montage der RH-N Serie sowie kundenspezifischer Lösungen hat bereits begonnen.

Mittelfristig wird Nabtesco auch die elektrische- und steuerungstechnische Expertise seines Teams ausbauen. „Wir liefern dann vormontierte Teilsysteme und der Kunde muss sie nur noch einbauen“, beschreibt Obladen die Zukunftsvision des Unternehmens.

 

Bitte teilen via: