NORD zu Gast auf der SPS IPC Drives 2017

01.11.2017 10:04

NORD zu Gast auf der SPS IPC Drives 2017

Vom 27. bis 30. November 2017 präsentiert NORD DRIVESYSTEMS auf der SPS IPC Drives, Europas führender Fachmesse für elektrische Automation, Produktinnovationen sowie intelligente Antriebslösungen für die Industrie 4.0.

NORD zu Gast auf der SPS IPC Drives 2017

 

Vom 27. bis 30. November 2017 präsentiert NORD DRIVESYSTEMS auf der SPS IPC Drives, Europas führender Fachmesse für elektrische Automation, Produktinnovationen sowie intelligente Antriebslösungen für die Industrie 4.0.

Digitalisierung und Industrie 4.0 sind derzeit die vorherrschenden Schlagworte in Industrie, Produktion und Logistik. Welche Möglichkeiten die NORD-Antriebssysteme für die Fabrik der Zukunft bieten, demonstriert NORD DRIVESYSTEMS auf der SPS IPC Drives 2017 in Nürnberg im eigens aufgebauten Applikationstestfeld. Die vernetzten Antriebe kommunizieren ihre Zustandsdaten über die Steuerung oder direkt in die Cloud. Die Daten sind von dort aus weltweit zur Auswertung und Analyse verfügbar. Die entscheidende Rolle dabei spielen die Frequenzumrichter mit integrierter PLC-Funktionalität. Die integrierte PLC verarbeitet die Daten angeschlossener Sensoren und Aktoren, leitet gegebenenfalls direkt eine Ablaufsteuerung ein und übermittelt Antriebs- und Anwendungsdaten in hoher Qualität an den Leitstand sowie an vernetzte Komponenten. Die gesamte Anlage mit NORD-Antriebssystemen kann so überwacht werden. Mit Hilfe der gesammelten Daten kann u.a. der Wartungszustand (Stichwort Predictive Maintenance) oder die Antriebsauslastung ermittelt werden. Wartungseinsätze können so bedarfsgemäß mit Rücksicht auf die Produktionsauslastung geplant werden. Die Vorteile: kürzere Servicezeiten, weniger Stillstandzeiten, reduzierte Wartungskosten sowie eine höhere Lebensdauer des Antriebs.

Neben intelligenten Antriebslösungen für die Smart Factory stellt NORD auf der SPS IPC Drives außerdem Produktinnovationen wie NORDAC LINK und LogiDrive vor. Der Feldverteiler NORDAC LINK ist eine Antriebssteuerung für die flexible, motornahe Installation und als Frequenzumrichter (bis 7,5 kW) sowie Motorstarter (bis 3 kW) verfügbar. Je nach Anforderung und Anwendung ist er frei konfigurierbar und dank integrierter PLC sowie Kompatibilität mit allen marktüblichen Bussystemen einfach in alle modernen Automatisierungssysteme integrierbar. Mit LogiDrive hat NORD standardisierte Antriebseinheiten für Intralogistik-Anwendungen geschaffen, die mit Energieeffizienz, Wartungsfreundlichkeit und Kostenoptimierung aufwarten. Die LogiDrive-Antriebe bestehen aus einem IE4-Synchronmotor mit Nennleistungen von bis zu 5,5 kW, einem zweistufigen Kegelstirnradgetriebe sowie einem NORDAC LINK Feldverteiler, der in Motornähe installiert wird.

NORD auf der SPS IPC Drives 2017: Halle 3, Stand 218

  • Feldverteiler NORDAC LINK
  • LogiDrive
  • Industrie 4.0
  • Predictive Maintenance
  • PLC-Funktionalität
Bitte teilen via: