Die von DEHN + SÖHNE GmbH + Co.KG. hier eingestellten Inhalte sind nicht verlinkt und es wird Werbung eingeblendet, weil Pro für das Modul Firmen-Profil nicht aktiviert wurde.

Optimaler Schutz von Windenergieanlagen mit DFIG

04.10.2016 16:44

Optimaler Schutz von Windenergieanlagen mit DFIG

Um der weltweit steigenden Nutzung der Windenergie Rechnung zu tragen, bietet der Blitzschutz- und Überspannungsschutzspezialist DEHN + SÖHNE Überspannungsschutzgeräte speziell für den Einsatz in Windenergieanlagen an, wie den neuen DEHNguard® DG SE H 1000 VA FM, um so das Ausfallrisiko infolge von Überspannungen zu minimieren.

Der neue DEHNguard® DG SE H 1000 VA FM ist speziell für den Überspannungsschutz von Windenergieanlagen entwickelt (z. B. für DFIG – Double Fed Induction Generator). Dieser neue leistungsfähige Ableiter ist ausgelegt für Spannungen bis 1000 V und Ableitströme bis zu 40 kA (8/20μs). Dabei stellt die interne Reihenschaltung aus Varistor und Gasableiter sicher, dass der Ableiter bei Spannungen bis 2.200 Vpeak nicht anspricht. Und dennoch wird ein sehr niedriger Schutzpegel erreicht. Hohes Ableitvermögen und Leckstromfreiheit stellen eine lange Lebensdauer des Schutzgerätes sicher.

Sein Modulverriegelungssystem sorgt unter anderem dafür, dass weder Erschütterungen und Vibrationen bei Transport und Anwendung noch die enormen Stromkräfte während eines Ableitvorgangs zum Lockern der Schutzmodule führen können. Und dennoch kann im Bedarfsfall der Schutzmodulwechsel einfach und ohne Hilfswerkzeug durch die Modulentriegelungstaste der Schutzmodule vorgenommen werden.

Natürlich verfügt der Ableiter auch über eine Funktionsüberwachung mittels Anzeige und Fernmeldekontakt und trägt so auch dem zunehmend steigenden Verfügbarkeitsanspruch elektrischer Systeme Rechnung. Das Überspannungsschutzgerät DEHNguard® DG SE H 1000 VA FM lässt sich einfach und platzsparend (nur 1,5 Teilungseinheiten pro Pol) installieren, das spart Zeit, Platz und somit Montagekosten.

Angebote DEHN + SÖHNE