#RJ45-Steckverbinder für #CCLink

23.02.2018 13:57

#RJ45-Steckverbinder für #CCLink

LÜTZE stellt drei CC-Link kompatible RJ45- Steckverbinder für den industriellen Feldbus-Einsatz im asiatischen Raum vor.

Mit den CC-Link kompatiblen RJ45-Steckverbindern werden alle Parameter gemäß den Mitsubishi-Standards für das im asiatischen Raum weit verbreitete CC-Link IE (Industrial Ethernet) eingehalten. Die 8-poligen LÜTZE RJ45-Steckverbinder lassen sich somit mühelos in CC-Link IE Fertigungsumgebungen einbinden. Neben den RJ45-Steckverbindern für CC-Link bietet LÜTZE Steckverbinder für alle industriellen Kommunikationsstandards von Ethercat und EtherNet IP über Powerlink bis hin zu PROFINET / PROFIBUS und SERCOS3 an. 

Die drei geschirmten RJ45-Steckverbinder sind geeignet für 10 Gbit/s. gemäß Cat. 6a und AWG 27-22. Die LÜTZE Steckverbinder gibt es in gerader oder gewinkelter Ausführung, alternativ mit Farbcodierung T568A oder T568B. Die CC-Link-Steckverbinder von LÜTZE sind dank ihres Vollmetallgehäuses für den Einsatz in rauen Industrieumgebungen und Arbeitstemperaturbereichen von -40 bis +80°C optimiert. Nach der einfachen Montage bilden die LÜTZE Steckverbinder eine in sich geschlossene Einheit mit integrierter Zugentlastung, die über 750 Steckzyklen garantiert.

Hintergrund CC-Link

CC-Link (Control and Communications Link) wurde 1996 vom japanischen Mitsubishi Konzern als firmeneigenes Feldbus-Netzwerk etabliert. 1999 wurde CC-Link für die Anlagenautomatisierung als offenes Netzwerk auf den Markt gebracht. Bereits seit mehreren Jahren wird die Komptabilität von CC-Link IE (Industrial Ethernet) und Profinet vorangetrieben. So haben die CC-Link Partner Association (CLPA) mit rund 2.400 Mitgliedsfirmen und Profibus und Profinet International (PI) auf ihrer Agenda die bidirektionale Kommunikation zwischen CC-Link-IE und Profinet-Geräten zu ermöglichen. 

Link zur japanischen Webseite der CC-Link Organisation mit den kompatiblen LÜTZE Steckverbindern: 

Angebote Friedrich Lütze
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.