Social Media im B2B: Vermeiden Sie diese Fehler

04.09.2019 16:15

Social Media im B2B: Vermeiden Sie diese Fehler

Social Media definieren die Anforderungen an das B2B-Marketing neu. Wer online unsichtbar ist, wird im internationalen Wettbewerb abgehängt werden.

Kein B2B-Unternehmen kann es sich heute mehr leisten, im Social Web unsichtbar zu bleiben. Im Zuge digitaler Change-Prozesse rücken immer neue Kanäle in den Fokus von Unternehmen und ganz besonders der Marketing-Abteilungen. Digitale Marketingkanäle sind ein wichtiger Baustein, wenn es darum geht, eine Vorreiterrolle im Unternehmen einzunehmen. Doch Social Media definieren die Anforderungen an das Marketing neu. So verändert die direkte Ansprache durch und an den Kunden das Kommunikationsverhalten im B2B-Marketing immens.

Diese 7 Fehler sollten Sie vermeiden

1. Fehlen einer Social-Media-Strategie und entsprechender Ressourcen

2. Aktivitäten ohne Hintergrundrecherche

3. Löschung kritischer Kommentare statt sachlicher Reaktion

4. Teilen identischer Inhalte auf allen Social-Media-Kanälen

5. Wettbewerbern Plattform auf eigenen Kanäle geben

6. Content an Unternehmens-Interessen ausrichten

7. Denken, Quantität schlägt Qualität

Angebote bvik