tts gibt Einblicke in die Zukunft des digitalen Lernens. Learntec, Messe Karlsr

08.01.2016 10:57

tts gibt Einblicke in die Zukunft des digitalen Lernens. Learntec, Messe Karlsr

Unter dem Motto „Turn knowledge into workplace performance“ gibt tts auf der Learntec 2016 Einblicke in die Zukunft des digitalen Lernens. Als führender deutschsprachiger E-Learning-Anbieter können Fachbesucher sich am Stand über Performance Support und dessen Vorteile bei den Arbeitsprozessen informieren. Auch Learning Management Systeme (LMS) und die SAP-Software SuccessFactors sind dort zu sehen.  

Unter dem Motto „Turn knowledge into workplace performance“ gibt tts auf der Learntec Einblicke in die Zukunft des digitalen Lernens. Als führender deutschsprachiger E-Learning-Anbieter können Fachbesucher sich am Stand über Performance Support und dessen Vorteile bei den Arbeitsprozessen informieren. Auch Learning Management Systeme (LMS) und die SAP-Software SuccessFactors sind dort zu sehen.

° Learning

3D-Datenbrillen sind bei der Wissensvermittlung der Zukunft ganz vorne mit dabei. Oculus Rift oder auch Google Cardboard ermöglichen es Lernenden, in virtuelle Realitäten (VR) der Wissensvermittlung einzutauchen. Inmitten einer ° Simulation oder eines ° Videos wird Lernen zum unvergesslichen Erlebnis im virtuellen Raum.

Der VR-Einsatz ist besonders dann sinnvoll, wenn räumliche Wahrnehmung und Gegenständlichkeit im Lernprozess wichtig sind, z.B. bei der Wartung einer Maschine oder der Orientierung in einer neuen technischen Umgebung. Mitarbeiter lernen am besten „On the Job“ - was liegt also näher, als frontale, klassische Lernmethoden wie Training oder E-Learning durch 3D Simulationen des Arbeitsplatzes zu ergänzen, um den Lernerfolg zu erhöhen? Für diese neue Lerndimension hat tts genau das richtige Produkt im Programm: ein ° Learning zur Informationssicherheit. Messebesucher haben am Stand die Möglichkeit, mittels Google Cardboard und Smartphone die virtuelle Lernumgebung auszuprobieren.

„Digitaler Kollege“ hilft im Arbeitsalltag

Als Beratungs- und Implementierungspartner unterstützt tts seine Kunden in der Frage, wie relevante Inhalte genau dann im Arbeitsprozess unterstützen können, wenn sie benötigt wird. Mitarbeiter vergessen schnell, was sie in Schulungen gelernt haben, wenn sie ihr Wissen nicht unmittelbar in der Praxis anwenden.

Dass Lernen und Arbeiten auch anders funktionieren kann, zeigt tts mit ihrer Performance Support Software tt performance suite. Diese unterstützt Arbeitnehmer live im jeweiligen Bedarfsmoment („Moment Of Need“), ohne dass sie die eigene Benutzeroberfläche am PC-Arbeitsplatz verlassen oder in Schulungsunterlagen nachlesen müssen. „Mit unseren kundenspezifischen Performance Support Lösungen und dank einer effizienten Wissensvermittlung können Organisationen die Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter am Arbeitsplatz unmittelbar und deutlich steigern“, erläutert Ulrich Ude, Geschäftsführer der tts.

Realworld Context Solution

Performance Support ist nicht nur auf den PC-Arbeitsplatz beschränkt, sondern kann noch viel mehr: Mittels neuer Kommunikationstechnologien – etwa die aus dem kontaktlosen Bezahlen bekannte Near Field Communication (NFC) oder Apples iBeacon – lassen sich mobile Nutzer gezielt und kontextbezogen mit Informationen am jedem Point of Interest (POI) versorgen. Auf Basis dieser Technologien zeigt tts einen Realworld Context Showcase. Dabei können Messebesucher verschiedene kontextbezogene Stationen am tts Messestand durchlaufen.

Die tt performance suite und alle anderen Lösungen werden die Fachexperten der tts den Messebesuchern am Stand D gerne demonstrieren. Wie jedes Jahr erhalten Sie kostenlose Messetickets unter Dort können auch Termine mit unseren Experten vereinbart werden.

Über den eigenen Messestand hinaus beteiligt sich tts im Rahmen des Anwenderforums der Messe mit dem Vortrag „Performance Support vs. Training – Was heißt das in der Praxis?“ . Januar, : Uhr). In seinem Vortrag erläutert Dr. Martin Kochler, wie sich Training und Performance Support in der Praxis optimal ergänzen können.

Beratung und Implementierung von Learning Management Systemen

tts berät Kunden und Interessenten auch bei der Auswahl des LMS: Ganz gleich ob SAP Learning Solution oder SAP SuccessFactors – an Hand von ausführlichen Bedarfsanalysen findet der E-Learning-Anbieter für jedes Unternehmen das passende System und unterstützt sie bei der Umsetzung.

Kongressteilnehmer erhalten einen noch tieferen Einblick in die Arbeit der tts: In seinem Vortrag „Hilfe hat ein neues Symbol“ – Performance Support in der voestalpine“ . Januar, : Uhr, Konferenz Center) beschreibt Dr. Ernst Balla, Personalentwickler bei der voestalpine AG, seine Erfahrungen mit der tts Lösung. Er erläutert die Überlegungen zum Aufbau der neuen konzernweiten Lernplattform, gibt Einblicke in die Planung des Rollouts und die begleitende Kommunikation und beschreibt die Lessons Learned und Überlegungen zur Weiterentwicklung.

Mit diesem umfassenden Angebot an Beratung am Stand sowie Vorträgen im Anwenderforum und im Kongress erhalten Fachbesucher und Kongressteilnehmer fundierte Informationen darüber, wie sie E-Learning, Learning Management und Performance Support im eigenen Unternehmen planen und umsetzen können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!    

Angebote tts
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.
Bitte teilen via: