Wurth Electronics Midcom bringt neue Current-Sense Transformatoren auf den Markt

05.07.2018 11:05

Wurth Electronics Midcom bringt neue Current-Sense Transformatoren auf den Markt

Wurth Electronics Midcom baut in der Produktgruppe der Power Magnetics seine Serie der MID-SNS-Current-Sense-Übertrager weiter aus.

Äußerst geringe Verlustleistung

„Die SMT-fähigen Transformatoren sind für den Betrieb zwischen 50 und 500 khz ausgelegt und messen bis zu 40 A Strom. Wir bieten Übersetzungen von 1:50, 1:100, 1:150 und 1:200 an mit Induktivitäten von 1,4 bis 22,4 mH. Verglichen mit Strommesswiderständen weisen unsere Transformatoren eine wesentlich geringere Verlustleistung auf und stellen die galvanische Trennung sicher”, erklärt Swaroop Vaidyanath, Produktmanager bei Wurth Electronics Midcom.

Die 40-A-MID-SNS-Current-Sense-Transformatoren sind auf einer kompakten Basis von 14,48 × 20,2 mm und mit der geringen Profilhöhe von 10,5 mm montiert. Sie haben einen niedrigen primären Gleichstromwiderstand und schaffen ein Dielektrikum von 1500 Vrms zwischen der Primär- und der Sekundärspule. Ihre Betriebstemperatur liegt zwischen -40 bis +125 °C und sie erfüllen die Vorgaben von RoHS und REACH.

Die MID-SNS-Current-Sense-Transformatoren finden überall dort Verwendung, wo präzise Strommessungen gefragt sind und Geräte mit einer hohen Ausfallsicherheit zum Einsatz gebracht werden müssen. Sie eignen sich außerdem perfekt für den Gebrauch in Schaltnetzteilen, bei der Rückkopplungskontrolle sowie dem Schutz und der Überwachung von Stromkreisen.