Artikel: Vom Gaukler zum Adel? Die Stellung der Marketing-Abteilung in B2B-Unte

05.08.2015 16:38

Artikel: Vom Gaukler zum Adel? Die Stellung der Marketing-Abteilung in B2B-Unte

Insbesondere im technisch dominierten B2B-Bereich beklagen Verantwortliche der Abteilungen Marketing und Kommunikation häufig eine geringe Wertschätzung ihrer Arbeit und die fehlende Einbindung in wichtige strategische Entscheidungen. Oft wird der Einfluss der Marketingaktivitäten auf den Unternehmenserfolg von der Geschäftsleitung oder anderen Abteilungen nicht erkannt.

„Marketing - das sind doch die mit den bunten Bildern!" oder „Unsere Produkte sind so gut, wir brauchen kein Marketing", derartige fatale Fehleinschätzungen sind noch weit verbreitet. Warum ist Marketing und Unternehmenskommunikation heute alles andere als nur schmückendes Beiwerk oder Gauklerei, die man in schwierigen Zeiten durchaus einsparen kann? Welchen Stellenwert und welche Aufgaben haben die Abteilungen Marketing und Kommunikation heute in deutschen B2B-Unternehmen? Diesen Fragen ist der Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik) im diesjährigen Sonderteil seiner Studie „B2B-Marketing-Budgets" nachgegangen und hat mit Experten aus Industrie und Kommunikationsbranche über die Ergebnisse diskutiert.

Aufgaben und Entscheidungsfelder der Marketing-Abteilung

Wenn über den Stellenwert einer Abteilung im Unternehmen gesprochen werden soll, stellt sich zunächst einmal die Frage, wie die Zuständigkeiten verteilt sind. Das Spektrum der möglichen Tätigkeitsfelder einer Marketing-Abteilung ist im Zuge der Digitalisierung stark angewachsen. Die Ergebnisse der bvik-Studie zeigen: Hauptaufgaben der meisten B2B-Marketing-Abteilungen sind klassische Kommunikationsaufgaben wie Messen und Events, Onlinemarketing, Werbung und Public Relations. Strategische Themen wie Markenführung oder auch Pricing fallen hingegen nur bei einem geringeren Prozentsatz der befragten Unternehmen in die Verantwortung der Marketingleiter. Auch andere Studien belegen, dass Entscheidungsfelder des Marketing im B2B insbesondere auf Inhalte der Werbung und Steigerung der Kundenzufriedenheit begrenzt sind.

Bildquelle: fotolia, Nejron Photo

Angebote bvik
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.
Bitte teilen via: