Welche Bedeutung haben Gerätegruppen und Gerätekategorien?

19.08.2020 10:00

Welche Bedeutung haben Gerätegruppen und Gerätekategorien?

In der Risikobeurteilung müssen explosionstechnische Kenngrößen betrachtet werden. Welche Bedeutung haben Gerätegruppen und Gerätekategorien?

Geräte, die eine potenzielle Zündquelle aufweisen und dadurch eine Explosion verursachen können, müssen durch den Hersteller eine Risikobeurteilung durchlaufen. Hier werden die Schutzmaßnahmen zum Explosionsschutz in Beziehung zur Wahrscheinlichkeit des Auftretens explosionsfähiger Atmosphäre gesetzt.

Außerdem müssen die explosionstechnischen Kenngrößen berücksichtigt werden. Wenn die Maschine in Bereichen mit hoher Gefährdung eingesetzt werden soll, müssen die Schutzmaßnahmen zum Explosionsschutz aufwändiger sein als in Bereichen, in denen explosionsfähige Atmosphäre nur selten und kurzzeitig auftritt.

Die Richtlinie 2014/34/EU (ATEX) teilt die Geräte in zwei Gerätegruppen und fünf weitere Gerätekategorien ein:

Gruppe I: Anlagen im Bergbau bei Gefährdung durch Grubengas / Staub

Grundlegende Anforderungen der Gerätekategorien M1 und M2 für die Gerätegruppe I
 

Kategorie M1:
 

  • sehr hohes Maß an Sicherheit
  • sicher auch beim Auftreten von zwei unabhängigen Fehlern

Kategorie M2:
 

  • hohes Maß an Sicherheit
  • Abschalten beim Auftreten von Ex-Atmosphäre

Gruppe II: Anlagen in allen anderen Ex-Bereichen außerhalb des Bergbaus

Grundlegende Anforderungen der Gerätekategorien 1, 2 und 3 für die Gerätegruppe II
 

Kategorie 1:
 

  • sehr hohes Maß an Sicherheit
  • sicher bei seltenen Störungen und beim Auftreten von zwei unabhängigen Fehlern

Kategorie 2:
 

  • hohes Maß an Sicherheit
  • sicher auch beim Auftreten einer zu erwartenden Störung und von einem Fehler

Kategorie 3:
 

  • Normalmaß an Sicherheit
  • sicher im normalen Betrieb

In der Kennzeichnung von Geräten werden die Gerätegruppe und die Gerätekategorie hinter dem CE-Zeichen und dem Ex-Zeichen angegeben. Ein bei Geräten der Gruppe II an die Ziffer der Gerätekategorie angefügter Buchstabe „G“ bzw. „D“ gibt an, ob das Gerät für den Einsatz in explosionsfähiger Atmosphäre durch Gase, Dämpfe oder Nebel bzw. durch brennbare Stäube geeignet ist.

 

Quelle Headerbild: © Shutterstock: Oil and Gas Photographer