Berührungslose Temperaturmessung von Kunststofffolien

07.07.2016 07:52

Berührungslose Temperaturmessung von Kunststofffolien

Das neue Infrarot-Pyrometer thermoMETER CTP-3 ermöglicht die berührungslose Temperaturmessung dünner Folien aus Polypropylen, Polyethylen und Polystyrol. Es arbeitet mit einer Wellenlänge von 3,43 µm, die sich speziell für diese Folientypen eignet.

Berührungslose Temperaturmessung von Kunststofffolien

Das Portfolio der Infrarot-Temperatursensoren von Micro-Epsilon wurde durch das neue Pyrometer thermoMETER CTP erweitert, welches zur Temperaturmessung dünner Folien eingesetzt wird und gleichzeitig über ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis verfügt. Die Temperatur von Folien aus Polypropylen, Polyethylen und Polystyrol kann dadurch zuverlässig bestimmt werden. Nun lassen sich mit den Pyrometern der Reihe thermoMETER nahezu sämtliche Materialien berührungslos vermessen, da die spektralen Empfindlichkeitsbereiche im kurzwelligen Bereich abgedeckt werden.

Die Wellenlänge von 3, µm, mit der das thermoMETER CTP arbeitet, ist exakt auf die oben genannten Folientypen abgestimmt. Für Pyrometer, die mit einem anderen Spektralbereich arbeiten, sind diese Folien „durchsichtig“ und eine Temperaturmessung lässt sich folglich nicht durchführen. Bei anderen Folientypen, wie Polyethersulfon oder Polyurethan, kommt das thermoMETER CTP zum Einsatz, dessen Spektralbereich auf diese Typen angepasst ist.

Der Temperaturbereich des thermoMETER CTP erstreckt sich von °C bis °C. Das Pyrometer liefert stabile Messwerte bei einer Umgebungstemperatur bis zu °C. Es ist mit Analog- oder Digitalausgang erhältlich.

Hohe Genauigkeit und Auflösung zeichnen alle Modelle der thermoMETER Produktgruppe aus. Besonders bei temperaturkritischen Anwendungen werden IR-Sensoren von Micro-Epsilon für zuverlässige Messungen eingesetzt.