Chinesische Marken auf dem Vormarsch

05.02.2019 11:23

Chinesische Marken auf dem Vormarsch

China belegt nach einem aktuellen Ranking des World Brand Lab der 500 weltweit einflussreichsten Marken Platz 5.

Insgesamt sind in der Liste 38 Marken aus China vertreten. Am besten schneiden nach wie vor die USA ab: Knapp die Hälfte aller Brands auf der Liste kommen aus Amerika.

Der Einfluss einer Marke ergibt sich in dem Ranking aus drei Faktoren: Dem Marktanteil, dem globalen Einfluss der Marke und der Markentreue der Kunden. Mithilfe dieser Kriterien wurden insgesamt 20.000 Marken ausgewertet und miteinander verglichen.

Die ersten drei Plätze belegen – wenig überraschend – Amazon, Google und Apple. Sie stehen für den großen Einfluss, den amerikanische Marken nach wie vor weltweit haben. Insgesamt kommen 223 der 500 im Ranking aufgeführten Brands aus den USA, das Land führt die Liste mit großem Abstand. Frankreich, Großbritannien und Japan (Platz 2-4) haben weitaus weniger Spitzenmarken.

China belegt Platz 5. Zu den stärksten Marken zählen dort State Grid (Chinas größter Energienetzbetreiber), der Internet-Konzern Tencent (zu ihm gehört u.a. die Social-Media-Plattform WeChat), Haushaltsgerätehersteller Haier und die chinesische Bank ICBC. Insgesamt sind 38 chinesische Marken im Ranking vertreten.

Die meisten chinesischen Marken der Liste dürften westlichen Konsumenten nach wie vor unbekannt sein. Mit Chinas steigendem Einfluss in der Weltwirtschaft wird jedoch auch seine Markenpräsenz im Westen stärker. Seit der Erstveröffentlichung des Rankings im Jahr 2004 ist die Anzahl chinesischer Marken auf der Liste stetig gestiegen. Ein Trend, der sich vermutlich fortsetzen wird.

Quelle: World Brand Lab, Bild: Haier

Angebote CHINABRAND CONSULTING