DP2200 mit iF Design Award ausgezeichnet

27.03.2018 12:51

DP2200 mit iF Design Award ausgezeichnet

Das Threshold Display DP2200 von ifm wurde mit dem iF DESIGN AWARD ausgezeichnet.

DP2200 mit iF Design Award ausgezeichnet

 

Das Threshold Display DP2200 von ifm wurde mit dem iF DESIGN AWARD ausgezeichnet.
Die Preisverleihung fand am 09.03.2018 in der BMW-Welt in München statt.

Das Threshold Display DP2200 bietet Kunden die Möglichkeit, Prozesswerte von Sensoren in industriellen Anlagen zu visualisieren. Diese Sensoren sind meist unzugänglich und uneinsehbar verortet. Das Display kann deshalb vom Nutzer durch seine kompakte Bauform dort verbaut werden, wo es bestmöglich erreichbar und einsehbar ist. Besonders eindringlich ist das LED-Interface durch einen Rot-Grün-Farbumschlag, was unmissverständlich auf kritische Situationen hinweist.

Die Anzeige ist so gestaltet, dass sie durch den transluzenten Kunststoff hindurchscheint. Ein weiterer Vorteil des Displays ist die Bedienung. Die federnden Drehscheiben des Interfaces operieren magnetisch, weshalb sie außerhalb der Dichtflächen liegen und dem Display somit eine hohe Schutzklasse ermöglichen. Darüberhinaus erfährt der Nutzer durch die Federung ein hervorragendes haptisches Feedback. Über diese Tasten kann Einfluss auf die schwer erreichbar verbauten Sensoren genommen werden.

Das DP2200 ist Industrie 4.0 zum Anfassen in ifm Corporate Design:

intuitiv, kompakt und innovativ.

 

Der iF DESIGN AWARD

Seit 65 Jahren ist der iF DESIGN AWARD international anerkanntes Markenzeichen für ausgezeichnete Gestaltung. Er prämiert Gestaltungsleistungen aller Disziplinen: Produkt-, Verpackungs-, Kommunikations- und Service-Design/UX, Architektur und Innenarchitektur sowie Professional Concept.

DP2200 - Auswertesystem und Display für Analogsignale

Dezentrale Anzeige, Vorverarbeitung und Konvertierung von Analogsignalen

  • Mini-Display zur Überwachung von Grenzwerten
  • Gut ablesbares Display mit Rot-Grün-Farbumschlag
  • Kompakte Bauform mit Schutzart IP 67
  • Parametrierbarkeit über IO-Link
  • Konvertierung von analogen Messwerten in eine IO-Link-Kommunikation

Analogsignale im Blick
Das kompakte Steckergerät wird einfach in die Anschlussleitung analoger Sensoren (4...20 mA) eingesetzt. So zeigt es vor Ort die Messwerte an. Der Anwender kann einen Schaltpunkt bzw. Grenzwert setzen, bei dem der Transistorausgang schaltet. Ein Farbwechsel (Rot-Grün) des Displays zeigt dies zudem unmissverständlich an. Damit lassen sich kritische Prozesszustände oder Betriebsstörungen zuverlässig signalisieren. 

Konverter für Industrie 4.0
Eine Besonderheit ist die Signalkonvertierung: Das Threshold-Display wandelt analoge Signale in digitale IO-Link-Signale um. Diese werden heute in nahezu jeder modernen Industrieumgebung sowie für Industrie 4.0-Anwendungen benötigt. 

Angebote ifm electronic
Bitte teilen via: