Drehmaschinen von EMAG: Flexible Produktionslösung für die Bremsscheibe

17.10.2017 09:22

Drehmaschinen von EMAG: Flexible Produktionslösung für die Bremsscheibe

EMAG entwickelt flexible Produktionslösungen für die Bremsscheibe. Die Nebenzeiten sinken rasant ab.

Die eigentliche Bearbeitungszeit für Bremsscheiben lässt sich kaum noch verbessern. Verantwortlich dafür sind die physikalischen Belastungsgrenzen der Spannmittel. Umso wichtiger werden aktuell die Nebenzeiten: Produktionsplaner sind auf der Suche nach Systemen, die wenig bis nie stillstehen.

Leistungssprünge per TrackMotion

Wie eine solche Technologie aussehen kann, verdeutlicht EMAG. Mit ihren Pick-Up-Drehmaschinen der VSC- und VL-Baureihe verfügen die Spezialisten über Produktionslösungen, die im Zusammenspiel mit dem Automationskonzept TrackMotion für enorme Leistungssprünge in der Bremsscheiben-Bearbeitung sorgen. Ihre modular aufgebaute Technologie lässt sich passgenau für jede Anforderung konfigurieren und zudem sehr einfach in einer Produktionslinie kombinieren. Dabei kommen übrigens auch Maschinen in unterschiedlichen Baugrößen zum Einsatz, damit verschiedenen Komponenten der Bremsscheibe bearbeitet werden können.

Schnelle Beladung per Pick-Up

Anschließend transportiert TrackMotion das Werkstück von der Rohteilezuführung über die einzelnen Maschinen/Prozessschritte bis zur Fertigteilabführung. Für kurze Taktzeiten sorgt jeweils die schnelle Beladung per Pick-Up-Arbeitsspindel. Außerdem kann EMAG mehrere Maschinen integrieren, die parallel die gleiche Operation ausführen. Bei Umrüstarbeiten steht die Fertigungslinie deshalb niemals komplett still.

Intelligente 4.0-Lösungen

Wichtig für die Leistungsfähigkeit sind zudem diverse Industrie-4.0-Lösungen von EMAG. So kann mit der Software „EMAG Fingerprint“ der Verschleiß der Achsantriebe bestimmt und Wartungsarbeiten eingeplant werden. Mithilfe von „Lifetool-Analytics“ überprüfen Anwender den Zustand der angetriebenen Werkzeugeinheiten per Smartphone-App.

Wichtig ist auch, dass EMAG Maschinen mitunter jahrzehntelang im Einsatz sind. Die Anwender profitieren von einer robusten Lösung mit niedrigen Stillstandzeiten. Und das heißt: Die Stückkosten der Bremsscheibe sinken.