Druckluft, die sich gewaschen hat.

29.08.2018 08:55

Druckluft, die sich gewaschen hat.

Bad Meinberger setzt bei Mineralwasser-Herstellung auf 100% ölfreie, wassereingespritzte und wassergekühlte Schraubenkompressoren von ALMiG.

In der Lebensmittelbranche muss jeder Betrieb sicherstellen, dass seine produzierten Waren nicht durch ölhaltige Druckluft verunreinigt werden. Staatlich Bad Meinberger in Horn-Bad Meinberg im Nordosten Nord-rhein-Westfalens setzt in der Herstellung seiner Mineralgetränke deshalb auf drei identische 100 Prozent ölfreie wassereingespritzte ALMiG Schraubenkompressoren mit Wasserkühlung. Jeder Kompressor wird über eine eigene, auf dem Dach des Technikgebäudes installierte Rückkühleinheit, mit ausreichend Kühlwasser für eine effektive Wärmeabfuhr versorgt. Die produzierte Druckluft der drei Kompressoren steht in Punkto „Ölhaltigkeit“ für die höchstmögliche Reinheitsklasse „0“ gemäß ISO 8573-1.

Die integrierte Drehzahlregelung passt sich an permanente Lastwechsel an und vermeidet somit kostenintensive Leerlaufzeiten. Bad Meinberger ist mit den drei Anlagen für das geplante Wachstum in den kommenden Jahren gerüstet.