Die echte Multi-Channel-Kommunikation

15.07.2016 14:00

Die echte Multi-Channel-Kommunikation

Im vielen Unternehmen gibt es „Altlasten“, die einer echten Multi-Channel-Kommunikation entgegenstehen. Wertvolle Informationen werden zu wenig oder gar nicht genutzt, Geschäftsprozesse sind nicht optimiert und ordnen sich oftmals der Technik unter. Den Arbeitsalltag bestimmen durch die Historie geprägte Routinen.

Wie oft exportieren wir unsere Arbeit in ein PDF und verschicken dieses dann per E-Mail? Wie oft kopieren wir Inhalte in andere Formate oder auf andere Plattformen?

Hier entstehen Aufwände und Fehlerquellen, die es zu vermeiden gilt. Unser Experte Jochen Dörsam gibt in seinem Fachartikel Tipps, wie sich die Informationsverarbeitung besser gestalten last. Grundlage ist die Steuerung der Input- und Output-Kanäle über einen zentralen Verarbeitungsknoten.  

Hier entstehen Aufwände und Fehlerquellen, die es zu vermeiden gilt. Unser Experte Jochen Dörsam gibt in seinem Fachartikel Tipps, wie sich die Informationsverarbeitung besser gestalten last. Grundlage ist die Steuerung der Input- und Output-Kanäle über einen zentralen Verarbeitungsknoten. 

Der Artikel ist in der Fachzeitschrift DOK.magazin 2_ erschienen.