In 9 einfachen Schritten zu #Fördermittel

19.09.2019 00:00

In 9 einfachen Schritten zu #Fördermittel

Erfahren Sie, wie Sie als #Unternehmer für Ihr #Projekt oder Ihre #Investition #Förderungen beantragen können.

Wie kann mein Unternehmen Fördermittel bekommen? 

 

Der Weg dorthin ist in 9 Schritten einfach erklärt. 

Vorhabenklärung

1. Zuerst muss ein Fördermittelberater mit dem Unternehmer klären, welche Investition überhaupt geplant ist. Dabei kann es sich um den Bau einer Produktionshalle, eine Betriebsstätte, ein Hotel oder auch ein Mehrfamilienhaus handeln. 

Fördermittelrecherche

2. Auf dieser Grundlage beginnt die Fördermittelrecherche. Viele Fördermittel finden sich in der Förderdatenbank oder auf der Homepage der Landesbank des jeweiligen Bundeslandes, in dem das Unternehmen seinen Unternehmenssitz hat. 

Fördermittelanalyse 

3. Die Förderprogramme werden in einer Fördermittelanalyse daraufhin geprüft, welche Fördermittel kombiniert werden können. Diese Information finden sich in den Förderrichtlinien

Finanzierungskonzept 

4. Nun kann damit ein Finanzierungskonzept erstellt werden. Dabei können verschiedene Fördermittelarten mit Finanzierungsmöglichkeiten wie zum Beispiel Unternehmenskredite kombiniert werden, um eine 100%ige Finanzierung darzustellen.

Businessplan 

5. Meist wird dafür ein Businessplan mit der dazugehörigen Finanzplanung, manchmal aber auch nur eine Projektskizze benötigt. 

Antragstellung

6. Einige Anträge müssen über die Bank, nach dem sogenannten Hausbankprinzip erfolgen. Bei anderen muss der Antrag direkt beim Fördergeber eingereicht oder im eigenen Intranet hochgeladen werden. 

Zuwendungsbescheid 

7. Nachdem der Antrag vom Fördergeber eingehend geprüft wurde, erhält der Antragsteller den Zuwendungsbescheid bzw. Bewilligungsbescheid. Der positive Bescheid sollten dahingehend geprüft werden, ob alle Voraussetzungen die erforderlich sind, eingehalten werden können. Dies ist wichtig, damit später kein Geld zurück zu zahlen ist. Wenn alles in Ordnung ist, kann mit dem Vorhaben begonnen werden. Sie können natürlich auch schon nach der Eingangsbestätigung mit der Investition beginnen. Dann allerdings auf eigenes Risiko!

Mittelabruf 

8. Um das Geld - den Zuschuss – auch zu erhalten, muss es mit einem speziellen Formular, dem sogenannten Mittelabruf abgerufen werden. Meist können die Rechnungen in Kopie eingereicht werden. Manchmal werden auch Originalrechnungen benötigt. 

Abschlussbericht

9. Wenn das Projekt fertig ist, fordert die Förderstelle einen Abschlussbericht.

Sollte Ihnen das Verfahren zu aufwendig sein, wenden Sie sich am besten an einen kompetenten Fördermittelberater. Damit Sie dabei auch noch bei der Beratung sparen, sollte dieser bei einer oder mehreren Stellen wie BAFA oder NRW Bank gelistet sein. So können Sie sogar einen Beraterzuschuss erhalten.

Viel Erfolg bei Ihrem nächsten Projekt mit Fördermitteln!