Die von Carl Zeiss Optotechnik GmbH hier eingestellten Inhalte sind nicht verlinkt und es wird Werbung eingeblendet, weil Pro für das Modul Firmen-Profil nicht aktiviert wurde.

Ereignisorientierte Prüfungen bei BMW

08.07.2015 16:09

Ereignisorientierte Prüfungen bei BMW

SYSTEM STEINBICHLER COMET 5 - Weißlichtstreifenprojektion Ereignisorientierte Prüfung von Rohteilfehlern BRANCHE Automobilbau / Automotive KUNDE BMW Group, Standort: Dingolfing Abteilung: Kalibrierlabor für die physikalische Einheit Länge

Prüfung verschiedener Rohteilfehler von Lieferanten

 

AUFGABENSTELLUNG
Die Anforderungen, welche an ein Kalibrierlabor gestellt werden, sind grundsätzlich sehr hoch. Die angelieferten Rohteile von Lieferanten müssen in dem Kalibrierlabor in Dingolfing auf Fehler überprüft werden, um den hohen Standards innerhalb der BMW Group gerecht zu werden. Das Kalibrierlabor der BMW Group in Dingolfing ist zuständig für die pysikalische Einheit Länge. Neben dem Ziel, die Anlieferqualität zu verbessern benötigte eine Abteilung in der mechanischen Fertigung ein CAD Modell eines Werkzeugkegels mit gespannten Werkzeug zur Simulation. Daraufhin wurde ein Steilkegel mit Werkzeug mit dem Streifenlichtprojektions – System COMET 5 aufgenommen und auf ein CAD Modell zurückgeführt. Seither ist dieses CAD Modell bei der BMW Group in Dingolfing im Einsatz und es können Fertigungsschritte des Bearbeitungszentrums Offline simuliert werden.

STEINBICHLER - LÖSUNG UND PRODUKT
Das Kalibrierlabor in der Abteilung MF Messtechnik-Prozesstechnik-Technische Sauberkeit des BMW Werks 2.1 in Dingolfing MF Produktion, Technologie Antriebsstrang und Fahrwerkskomponenten war auf der Suche nach einem geeigneten Streifenlichtprojektionssystem, um die optische Messtechnik neben den bisher etablierten Messverfahren mit ins Boot zu holen. Das Ziel war eine noch höhere Datendichte zu bekommen und auch Bauteile vollflächig ohne großen Aufwand zu vermessen. Neben der Firma Steinbichler wurden auch andere Geräte getestet. Allerdings konnte das STEINBICHLER COMET 5 System durch die extrem gute Rohdatenqualität in Kombination mit der Einfachheit der Bedienung des Systems die Anwender überzeugen.

ERGEBNIS / NUTZEN FÜR DEN KUNDEN
Die optische Messtechnik bietet den Anwendern die Möglichkeit, neben der taktilen Messtechnik und anderer Messverfahren nun auch sehr schnell und einfach vollflächige Messdaten zu generieren. Das Kalibrierlabor in Dingolfing hat nun die Möglichkeit, mit dem verwendeten STEINBICHLER COMET 5 Sensor die Qualität der Zulieferfirmen von BMW Dingolfing zu prüfen und zu bestätigen. Aufgrund der Dokumentations- und Auswertemöglichkeit der Software können sämtliche Messergebnisse im Nachhinein belegt und dokumentiert werden.

Die Kompaktheit und Mobilität des Systems ermöglicht es, auch an verschiedenen Orten im Labor zu arbeiten. Auch größere Objekte sind leicht zu vermessen. Um ein exaktes Zusammenführen mehrerer Aufnahmen zu gewährleisten, benötigen die STEINBICHLER COMET Systeme, in den meisten Anwendungsfällen, keine aufgeklebten Marken. Dadurch profitiert der Anwender von einer deutlichen Zeitersparnis, da er sich sowohl das Anbringen der Marken als auch das Entfernen erspart.
Neben der Prüfung angelieferter Teile, kann BMW Dingolfing nun auch sehr einfach und schnell Werkzeuge zurück in ein CAD Modell führen um zum Beispiel offline Simulationen durchzuführen.

VORTEILE / STATEMENT

  •     Einfach
  •     Schnell
  •     Zuverlässig
  •     Freundlich

„Eines unserer Ziele ist es, die Anlieferqualität der Lieferanten zu verbessern. Dieses Ziel wurde dank der Anschaffung des STEINBICHLER COMET 5 Systems erreicht. Dank der einfachen Handhabung des Systems und der Software sind wir in der Lage, schnelle Messungen ohne Kleben von Marken etc. durchzuführen. Neben der Produktqualität schätzen wir auch die immer sehr gute Zusammenarbeit mit der Firma Steinbichler.”
BMW Group, MF, Messtech., Proz.tech., Tech. Sauberkeit

 

Angebote Carl Zeiss Optotechnik