Ergebnisse der bvik-Studie "B2B-Marketing-Budgets 2015" veröffentlicht

25.02.2016 16:36

Ergebnisse der bvik-Studie "B2B-Marketing-Budgets 2015" veröffentlicht

Deutsche B2B-Unternehmen investierten im vergangenen Jahr mehr in Marketing und Kommunikation.

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Marketing-Etats der B2B-Unternehmen um über Prozent gestiegen. Außerdem investierte der B2B-Sektor je nach Unternehmensgröße zwischen ein und knapp zwei Prozent des Umsatzes in Marketingmaßnahmen. Das sind einige der Ergebnisse der aktuellen bvik-Studie "B2B-Marketing-Budgets ".
bvik-Mitglieder können sich den detaillierten Berichtband ab sofort kostenlos downloaden.


Zur Studie: Der bvik untersucht in seiner jährlichen Studie „B2B-Marketing- Budgets“, wofür B2B Marketing-Entscheider ihre Gelder ausgeben. Mit Unterstützung des Marktforschungsinstituts TNS Infratest befragte der bvik Ende über deutsche Industrieunternehmen ab einer Größe von Mitarbeitern mittels eines Online- Fragebogens. Die bvik-Studie ist die einzige Befragung dieser Art, die sich explizit an Marketing-Entscheider in B2B-Unternehmen richtet und zeichnet mit rund Prozent Marketingverantwortlichen unter den Befragten ein realistisches Bild des Marketings in deutschen B2B-Unternehmen.

Angebote bvik
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.