Fachartikel: Der richtige Mix im #B2B #Marketing

16.04.2019 13:15

Fachartikel: Der richtige Mix im #B2B #Marketing

Der aktuelle Fachartikel der bvik-Ratgeberserie im Industrieanzeiger stellt die Ergebnisse der bvik-Studie "B2B-Marketing-Budgets 2018" dar.

B2B-Kunden können über viele neue digitale Kanälen angesprochen werden. Marketern bietet dies neue Möglichkeiten, stellt sie aber vor die Herausforderung, das vorhandene Budget optimal auf die erfolgversprechendsten Maßnahmen zu verteilen.

Die aktuellen Ergebnisse der bvik-Studie „B2B-Marketing- Budgets 2018“ zeigen, dass die Verantwortlichen offensichtlich weiterhin zum Großteil auf klassische Maßnahmen und Kanäle setzen, wenn es um die Verteilung ihrer externen Marketing-Budgets geht. In den Bereich Messen und Events fließen mit über einem Drittel (37 %) nach wie vor die mit Abstand größten Budgets der befragten Unternehmen (2016: 39 %). Auf den Plätzen folgen wie in den Vorjahren die Bereiche Produktinformationen (Broschüren, Kataloge, Filme, Multimedia) mit 12 % und die klassische Printwerbung (Produkt- und Imageanzeigen in Fachzeitschriften, redaktionelle Anzeigen) mit 11 %.

Lesen Sie mehr hierzu im aktuellen bvik-Artikel des Industrieanzeigers, den Sie sich kostenlos downloaden können!

Autor: Verena Ellenberger, Leitung bvik-Geschäftsstelle