Fahrerassistenzsysteme für mobile Arbeitsmaschinen

22.05.2017 12:12

Fahrerassistenzsysteme für mobile Arbeitsmaschinen

3D-Rückraumüberwachung nach hinten und 3D-Kollisionserkennung nach vorne. Fahrerassistenzsysteme für mobile Arbeitsmaschinen auf der „Mobile Machines“ im live-Test

3D-Rückraumüberwachung nach hinten und 3D-Kollisionserkennung nach vorne – Teilnehmer der Fachtagung „Mobile Machines“ konnten sich bei der Fachtagung „Mobile Machines“ am 16. und 17. Mai 2017 in Karlsruhe von der smarten Funktionalität des O3M-Sensors überzeugen.

Vor der einmaligen Kulisse der denkmalgeschützten Säulen der Karlsruher Stadthalle hatten Interessierte in den Pausen die Möglichkeit den Sensor in Aktion kennen zu lernen. Bei der Fahrt wurden die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des 3D-Assisstenzsystems zur Automatisierung und Fahrerunterstützung mobiler Arbeitsmaschinen deutlich.

Auf den zukünftigen Anzeigedisplays werden die Kamerabilder und Prozesswerte angezeigt und ermöglichen so eine sichere Umfeldüberwachung. Die automatische Umschaltung und gleichzeitige Anzeige mehrerer Kamerabilder übernimmt hierbei der ifm Videosplitter.

Neben diesem Anwenderbeispiel des Fahrerassistenz-Systems, stellte ifm an einem eigenen Stand seine innovativen Lösungen für Fahrzeuge und mobilen Arbeitsmaschinen vor. Zum Programm zählen Sensoren für Motion Control und Sicherheitstechnik.