Frühzeitig Kosten plattformübergreifend kalkulieren

14.06.2017 08:20

Frühzeitig Kosten plattformübergreifend kalkulieren

Wie lässt sich der komplexe Prozess zur Kostenkalkulation in der frühen Konzeptphase eines Produkts managen? Das PLM-Team der CENIT hat die Software-Lösung SAP Product Lifecycle Costing auf SAP HANA Basis in die cenitCONNECT APM Suite integriert.

Frühzeitig Kosten plattformübergreifend kalkulieren – strukturiert, planmäßig und effizient

 

CENIT hat eine Möglichkeit vorgestellt, um den komplexen Prozess zur Kostenkalkulation in der frühen Konzeptphase eines Produkts zu managen. Dazu hat das PLM-Team der CENIT die Software-Lösung SAP Product Lifecycle Costing auf SAP HANA Basis in die cenitCONNECT APM Suite integriert. Die cenitCONNECT APM Suite verbindet dabei die 3DEXPERIENCE-Plattform, SAP ERP, Excel und SAP PLC.

Unternehmen suchen nach Wegen, schneller von der Idee zum realisierbaren Produkt oder zur Produktvariante zu gelangen. Dazu benötigen sie aus unternehmerischer Sicht frühzeitig Sicherheit über den Kostenrahmen.

Eine Herausforderung für die Mitarbeiter, die für die Kostenkalkulation zuständig sind. Das fängt schon damit an, dass die Information verteilt in unterschiedlichen Systemen wie der 3DEXPERIENCE-Plattform und SAP ERP vorliegen.

In der 3DEXPERIENCE-Plattform ist zum Beispiel die Produktstruktur mit Information zum Werkstoff und zum Gewicht hinterlegt. Diese Daten fließen in die Kalkulation der Materialpreise ein. In der SAP-Welt liegt typischerweise der Prozess-Plan, der den Zusammenbau der Teile definiert, Arbeitsplätze mit entsprechenden Kostenstellen, hinter den Kostenstellen sind wiederum Kostensätze zu bestimmten Werkern, etc.

Auch die Ebene des Prozessmanagements ist komplex. Für die Kalkulation sind von Konstruktion und Design bis zu Einkauf und Arbeitsvorbereitung aus vielen Bereichen Informationen einzubeziehen. Das betrifft entsprechend viele Mitarbeiter unterschiedlicher Abteilungen und Hierarchieebenen.

Für diese Herausforderungen hat CENIT auf der Hannover Messe 2017 eine neue Lösung vorgestellt. Dabei nutzt CENIT als Partner der SAP das SAP Product Lifecycle Costing.

Lesen Sie den ganzen Artikel im Newsroom der CENIT!

Bitte teilen via: