Auf Geschwindigkeitsrausch mit weltweit schnellstem Serien-E-Boot

23.08.2019 15:27

Auf Geschwindigkeitsrausch mit weltweit schnellstem Serien-E-Boot

Mit stolzen 89 km/h stellte das elektrisch betriebene #Sportboot aus Wangen im Allgäu einen #Weltrekord auf. Damit der Adrenalinkick nicht mitten im See endet, zeigt das #BasicDisplay CR0451 von ifm stets relevante Systemdaten an.

Die Hersteller nennen ihr Liebling auch den „Wave Cutter“, weil er sich mit atemberaubender Geschwindigkeit durch die Wellen schneidet. SAY GmbH liefert mit ihrem SAY 29E Runabout Carbon eine Sportskanone, die bis zu 500 PS (elektrisch!) leisten kann. Mit einer Batteriekapazität von 120 kW/h ist eine Reichweite von 50 km garantiert.

Mit der SAY 29E ist der Nervenkitzel auch in Seeregionen gestattet, auf denen Verbrennungsmotoren verboten sind – so etwa in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz.

Um beim Rauschzustand nicht überraschend liegenzubleiben, zeigt das CR0451 von ifm stets die verfügbare Restreichweite sowie den aktuellen Systemstatus an. Je nach Lichtverhältnissen wechselt es zwischen Tag- und Nachtmodus, damit Bootsführer stets eine klare Sicht auf den Stand der Dinge haben. Das BasicDisplay dient außerdem zur Einstellung verschiedener Lademodi sowie zur Anzeige von sämtlichen für den Betrieb relevanten Daten wie Temperaturen, Drehzahlen und Spannungen.

Die SAY 29E Runabout Carbon von SAY GmbH wurde in Wangen im Allgäu in Kooperation mit der österreichischen Firma Kreisel entwickelt, die das gesamte Antriebspaket liefert. Der Rumpf der SAY 29E besteht zu hundert Prozent aus Carbon: ein leichtgewichtiger Werkstoff mit hoher Festigkeit und Steifigkeit. Somit bringt der nackte Rumpf lediglich 380 Kilogramm auf die Waage. Voll ausgestattet wiegt die SAY 29E rund 1.950 kg.

Angebote ifm electronic