It always tastes of home

28.03.2018 09:45

It always tastes of home

Wherever in the world ERDINGER Weissbräu is enjoyed – it always tastes of home!🍺 Part oft the success are recently the two most flexible packaging systems that Krones has ever built!💪 Got curious? Read more about it.👇

Immer ein Schluck Heimat

Wir haben etwas wieder gefunden. Und haben uns so darüber gefreut, dass wir es hier mit unseren Lesern teilen wollen: Den wieder entdeckten Artikel über die Erdinger Weißbräu Brauerei, der im magazin 4/17 erschienen ist. Allerdings haben wir hier leider nur Platz für eine Zusammenfassung des Artikels, in ganzer Länge können Sie ihn im magazin nachlesen.

Ob am Strand in Australien, in einem Pub in England oder an einer Tankstelle irgendwo in den USA: das Erdinger Weißbier lässt Biertrinker-Herzen auf der ganzen Welt höherschlagen – und hat sich längst einen Platz an der Spitze der Weißbier-Weltrangliste erarbeitet.

Doch bei all dem internationalen Erfolg liegt Erdinger Weißbräu eines besonders am Herzen: mit beiden Beinen fest am Boden zu bleiben und seine altbayerische Weißbier-Tradition zu wahren. Um seiner Philosophie gerecht zu werden und dennoch die eigene Position als Weltmarktführer zu festigen – und wenn möglich natürlich auszubauen, hat die Privatbrauerei eine Erfolgsstrategie entwickelt: Das Unternehmen stärkt auf der einen Seite seine Marke – und setzt auf der anderen Seite immer neue Impulse. So erweiterte es letztes Jahr seine Produktrange um die zwei alkoholfreien Weißbier-Mischgetränke Zitrone und Grapefruit.

Doch der Markt fordert nicht nur neue Sorten, sondern auch eine größere Vielfalt beim Thema Verpackung. Ein starker Treiber ist dabei der Export, der mit 15 Prozent einen für das Weißbier-Segment relativ hohen Anteil innehat. Um mit diesen steigenden Anforderungen auch zukünftig Schritt zu halten, entschied sich Erdinger dazu, sein teilweise bis zu 30 Jahre altes Equipment komplett zu erneuern.

Der Startschuss für den Auftrag fiel Anfang des Jahres 2015 – und schnell war klar: Die vorgegebenen Ziele und der gesteckte Zeitplan versprachen ein anspruchsvolles Projekt. Denn der Umbau fand im laufenden Betrieb statt – nur zwei Jahre später wollte Erdinger Weißbräu schon wieder auf seinen neuen Anlagen produzieren. Alle Anforderungen vereinten Erdinger und Krones gemeinsam in einem detaillierten Master-Plan.

Hohe Ansprüche

Allgemein waren die Anforderungen an Krones groß. Denn Erdinger gab sich nicht mit dem Standard zufrieden – sondern wollte immer ein bisschen mehr als am Markt eigentlich üblich ist: Heute arbeiten in der Privatbrauerei deshalb die zwei flexibelsten Verpackungsstraßen, die Krones je gebaut hat. Dies ist vor allem dem Export geschuldet. Denn für ihn produziert die Brauerei nicht nur die in Deutschland üblichen Kästen, sondern in erster Linie verschiedene Kleingebinde, die für den Transport wiederum in Kästen oder Kartons verpackt werden müssen.

Aus Erding in die Welt

Die Maschinenbediener bei Erdinger waren bei der Installation der Anlagen mit an Bord und konnten sich so bereits mit der neuen Technik vertraut machen. Die Krones Servicetechniker beantworteten jede Frage und gaben wertvolle Tipps zur Maschinenbedienung an die Hand. Das war besonders bei den Maschinentypen nötig, die Erdinger erstmals von Krones erhalten hatte. Zusätzlich ließ das Unternehmen sein Personal an der Krones Akademie schulen.

Man merkt, dass Erdinger Weißbräu seine Mitarbeiter am Herzen liegen. Dieser heimelige Charakter der Familienbrauerei ist es auch, der bestehen bleibt, obwohl sich das Unternehmen mittlerweile seinen Platz an der Weltspitze erarbeitet hat. Und so sind die Verantwortlichen bei Erdinger auf eines besonders stolz: Egal, wo auf der Welt „ihr“ Weißbier genossen wird – es ist immer ein Schluck Heimat drin.

Und damit Sie in Zukunft immer gleich alle Magazinartikel druckfrisch nach Hause bekommen lohnt es sich außerdem, hier gleich das magazin zu abonnieren:

Angebote KRONES
Bitte teilen via: