50 Jahre #Automatisierung aus Essen für die Welt

25.10.2019 10:43

50 Jahre #Automatisierung aus Essen für die Welt

Ist Ihnen das Banner auch schon aufgefallen? Eine ganz andere Art und Weise von „ifm Erwischt“.

Eventuell ist dem ein oder anderen von Ihnen bereits das neue Banner an der großen Kreuzung, Ecke Friedrichstraße und Alfredstraße in Essen aufgefallen.  

„Familienunternehmen zeichnen sich oft dadurch aus, dass sie tief an ihrem Stammsitz verwurzelt sind. Sie sind ein gutes Beispiel dafür. Denn ifm ist seit Jahren ein zuverlässiger Arbeitgeber und ein wichtiger Partner innerhalb der Stadtgesellschaft.", so Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen. "Innerhalb kurzer Zeit wurde aus ifm electronic die heutige international agierende ifm-Unternehmensgruppe – und damit der Essener Spezialist für innovative Sensoren und Systeme." Unternehmen wie ifm bildeten das wirtschaftliche Rückgrat unserer Stadt. Sie seien die tragende Säule der Essener Wirtschaft und zugleich treibende Kraft für die wirtschaftliche Entwicklung unseres Wirtschaftsstandortes. "Der langjährige Erfolg von ifm sollte aus mindestens zwei Gründen ein Vorbild sein: Sie haben gezeigt, dass Sie an eine gute Idee geglaubt und diese erfolgreich umgesetzt haben. Zweitens haben Sie es in den vergangenen 50 Jahren geschafft, sehr schnell auf sich verändernde Rahmenbedingungen zu reagieren.", ergänzt Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, und fügt hinzu: "Mein Dank gilt der Gründerfamilie sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ohne die der langjährige Erfolg nicht möglich wäre. Wichtiger als der Rückblick ist aber der Blick in die Zukunft: ifm gehört zu Essen. Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass es auch die nächsten 50 Jahre so bleibt".