Die von GeeMco : Götz Müller Consulting hier eingestellten Inhalte sind nicht verlinkt und es wird Werbung eingeblendet, weil Pro für das Modul Firmen-Profil nicht aktiviert wurde.

KVP – eine Frage der Konjunktur?

30.04.2014 06:10

KVP – eine Frage der Konjunktur?

Etwas präziser ausge­drückt, geht also darum, bei welcher Konjunk­tur Aktivi­täten im KVP nötig oder unnötig sind. Um Missver­ständ­nissen gleich zu Beginn entge­genzu­wirken, so etwas wie gute oder schlechte Konjunktur gibt es in meinen Augen nicht wirk­lich. Ein einzel­nes Unter­nehmen kann sich in einer positiven wirt­schaft­lichen Lage befinden oder eben in einer schlechten. Bei jeder konjunk­turellen Lage gibt es Unter­nehmen, deren wirt­schaft­liche Situa­tion entge­gen dem gesamt­wirt­schaft­lichen Durch­schnitt oder einer einzel­nen Branche läuft – in beiden Rich­tungen. Bleiben wir aber ein­fach bei dem Begriff Konjunk­tur.

Die Frage nach der geeigneten Konjunk­turlage für den Konti­nuier­lichen Ver­besse­rungs­prozess wird immer wieder gestellt. Die Antwor­ten auf diese Frage darauf gleichen sich oft, von drei möglichen Ant­worten (die sinn­lose Antwort, dass KVP unab­hängig von der Konjunktur unnötig sei, mal ausge­nommen) sind zwei aber falsch oder zumin­dest nicht hilf­reich für die Entwick­lung eines Unter­nehmens. Welche zwei Antwor­ten das sind, warum sie falsch sind und welches die richtige Antwort ist, erläutere ich in diesem Artikel.

Den Rest des Artikels können Sie in meinem Blog lesen.

Angebote GeeMco
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.