13.11.2018 || #Marketing-Talk 2018: Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

05.10.2018 13:01

13.11.2018 || #Marketing-Talk 2018: Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Neue Herausforderungen und aktuelle Rechtsentwicklungen für Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen

Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft und der
Kommunikationsclub Baden-Württemberg laden
herzlich ein zum: Marketing-Talk 2018


Datum: Dienstag, 13. November 2018
Ort: Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH,
Augustenstraße 7, 70178 Stuttgart
Zeit: ab 18:00 - 20:30 Uhr
Thema: Die Datenschutz-Grundverordnung und
ihre Auswirkungen auf Marketing- und
Kommunikationsmaßnahmen
Referenten:
Carsten A. Senze und Laura Rüdisühli von der
Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH


Seit dem 25. Mai 2018 ist die neue Datenschutz-
Grundverordnung unmittelbar anwendbar.
Sie regelt EU-weit die Verarbeitung personenbezogener
Daten, die Rechte der Betroffenen
und die Pflichten der Verantwortlichen.
Welche Auswirkungen die DS-GVO auf die
Kommunikationsbranche hat, erfahren Sie bei
der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

 

Im Fokus stehen folgende Themen:
– DS-GVO – Was hat sich geändert?
– Anforderungen an die Datenerhebung und
Leadgenerierung
– Wettbewerbs- und datenschutzrechtliche
Anforderungen an die Kommunikation über
verschiedene Kanäle
– Wann wird eine Einwilligung benötigt und
wie wird diese rechtskonform eingeholt?
– Personalisierung und Profiling, Tracking,
Targeting und Retargeting
– Social Media
– Nutzung von Bildmaterial
– Betroffenenrechte (Auskunft, Löschung etc.)
– Meldepflicht und Haftungsrisiken bei
Datenschutzverstößen


Carsten A. Senze berät Unternehmen im
Wettbewerbs- und Werberecht sowie im datenschutzrechtlichen
Bereich, insbesondere bei der Sicherstellung datenschutzrechtlicher Compliance
und der Ausgestaltung der Datenschutzorganisation.
Weitere Tätigkeitsschwerpunkte
sind das IT-Recht, Rechtsfragen des E-Commerce
und gewerblicher Rechtsschutz einschließlich
Urheberrecht.

 

Laura Rüdisühli berät Unternehmen in gerichtlichen
und außergerichtlichen Angelegenheiten
des gewerblichen Rechtsschutzes mit Schwerpunkt
im Marken-, Wettbewerbs- und Urheberrecht.
Weitere Tätigkeitsschwerpunkte liegen
im Bereich des Datenschutzrechts sowie im E-Commerce.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.