Messeauftritt in Corona-Zeiten

01.09.2020 11:03

Messeauftritt in Corona-Zeiten

Der AUMA hat Handlungsempfehlungen für Aussteller zu Hygienekonzepten und zum Gesundheitsschutz auf deutschen Messen zusammengestellt.

Messen bieten auch in Corona-Zeiten eine sichere Dialogplattform. Die großen und modernen Messegelände in Deutschland verfügen über optimale Voraussetzungen, um die von den Messegesellschaften mit den zuständigen Behörden abgestimmten Abstands-, Hygiene- und Sicherheitskonzepte umzusetzen. Eine Übersicht zu den einzelnen Hygienekonzepten der Veranstalter stellt der AUMA auf seiner Webseite bereit. Die Messeveranstalter beraten Aussteller gerne bei Fragen zu den Vorbereitungen ihres Messeauftritts.

Ergänzend hat der AUMA Handlungsempfehlungen für eine Unterstützung bei Messeauftritten in Corona-Zeiten zusammengestellt - neben den Informationen, die Aussteller von ihrem Messeveranstalter erhalten und den jeweils geltenden bundeslandspezifischen Regelungen zum Gesundheitsschutz.

Die Hinweise beruhen auf allgemeinen Angaben aus den Corona-Schutzverordnungen der deutschen Bundesländer sowie Maßgaben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) hinsichtlich des Arbeitsschutzes während der Corona-Krise, und Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI). 

Die Tipps zu baulichen Aspekten, organisatorischen Maßnahmen und Hygienemaßnahmen für einen sicheren Messeauftritt werden bei Bedarf ständig aktualisiert.