Neue Möglichkeiten beim Wasserstrahlschneiden durch modulares Maschinenkonzept

01.06.2015 12:51

Neue Möglichkeiten beim Wasserstrahlschneiden durch modulares Maschinenkonzept

Die neue Dimension der Flexibilität - AB SOFORT IN HEIMSHEIM ZU SEHEN Ziel war es, eine Maschine zu entwickeln, die einerseits ein möglichst breites Anwendungsspektrum abdeckt und sich andererseits flexibel auf die Anforderungen unserer Kunden hin anpassen lässt. Das Ergebnis überzeugt: Eine innovative Maschinenplattform, die über ein variables Beckensystem und einen individuell erweiterbaren Funktionsumfang in verschiedenste Fertigungslandschaften integriert werden kann. Auf der ByJet Flex sind jetzt sowohl 2D- als auch 3D-Anwendungen möglich.  

Die neue Dimension der Flexibilität


Ziel war es, eine Maschine zu entwickeln, die einerseits ein möglichst breites Anwendungsspektrum abdeckt und sich andererseits flexibel auf die Anforderungen unserer Kunden hin anpassen lässt. Das Ergebnis überzeugt: Eine innovative Maschinenplattform, die über ein variables Beckensystem und einen individuell erweiterbaren Funktionsumfang in verschiedenste Fertigungslandschaften integriert werden kann. Auf der ByJet Flex sind jetzt sowohl 2D- als auch 3D-Anwendungen möglich.


Das Maschinenkonzept der ByJet Flex knüpft an die erfolgreiche Serie der ByJet Classic an. Durch das variable Beckensystem kann die ByJet Flex in mehreren Formaten bis zu einer maximalen Arbeitsfläche von x 3 m angeboten werden. Auch ein späterer Ausbau ist möglich. Beliebig erweiterbar ist auch der Funktionsumfang. Die Basisvariante der Maschine verfügt über alle technischen Voraussetzungen, um Funktionen wie 3D-Schneidköpfe, Bohrspindel, FixMaster, PositionPointer und PrecisionAligner nachzurüsten. Damit bietet die ByJet Flex die Möglichkeit, individuelle Anwendungsfelder zu erschließen.
 

Die Bedienung der ByJet Flex ist einfacher und erbringt hoch präzise Ergebnisse, denn Spielraum für Testläufe ist heute praktisch nicht vorhanden. Präzision muss sich in wenigen Bedienschritten auf einer Maschine umsetzen lassen. Mit der übersichtlichen Bedienoberfläche bietet die ByJet Flex mit dem Ziel „Einfach und schnell zum guten Teil“ eine einfache Bedienführung und hohe Prozesssicherheit. Für die ByJet Flex stehen zwei verschiedene Pumpen zur Auswahl. Die ByPump Direct mit einem maximalen Arbeitsdruck von 3. bar und die ByPump Ultra mit einem maximalen Arbeitsdruck von 5. bar.


Die neu entwickelte Prozesssteuerung ByMotion unterstützt das breite Funktionsspektrum und verbessert die Einbindung sämtlicher Prozesse auf der ByJet Flex. Bereits bei 2D-Anwendungen wird dies durch eine präzisere Schnittqualität spürbar. An- und Endschnitte, feine Konturen mit häufigen Richtungsänderungen sowie Ecken in dickem Material lassen sich nun viel genauer herstellen. Bei 3D-Anwendungen ermöglicht ByMotion beispielsweise das zeitgleiche Achs-Schneiden mit zwei Schneidköpfen und eine kontinuierliche Höhenabtastung.


Stimmen aus der Praxis:

 

Andreas Sauter, Dohner AG: „Die ByJet Flex eröffnet uns neue Möglichkeiten. Mit einer Arbeitsfläche von 8 mal 3 Metern und einem nutzbaren Pumpendruck von bis zu 5. bar ist sie unsere leistungsstärkste Maschine. Damit können wir jetzt Aufträge annehmen, die wir vorher nicht wirtschaftlich bearbeiten konnten.“

 

Christian Langhof, Langhof Schneidtechnik: „Unsere Anforderungen an die Präzision sind sehr hoch. Wir arbeiten zum Teil mit einer Toleranz von ± 0, mm. Bei Großaufträgen, die wir auf der ByJet Flex bearbeiten, benötigen wir diese Präzision über den gesamten Schneidbereich von 6 x 3 m.“

 

Ronny Retzlaff, Genthner SystemTechnologie: „Ein wesentlicher Vorteil der ByJet Flex liegt in der neuen Prozesssteuerung ByMotion. Wir erreichen damit einfach noch präzisere Schnittqualitäten als bisher, besonders bei feinen Konturen. Wirklich toll ist auch, dass wir keine Referenzfahrt mehr einlegen müssen. Das erleichtert unsere Abläufe und spart Zeit.“

Angebote Bystronic
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.
Bitte teilen via: