Zu viel oder zu wenig? – Die optimale Lagerhaltungsstrategie

25.06.2015 13:31

Zu viel oder zu wenig? – Die optimale Lagerhaltungsstrategie

Sie wollen Kosten und Zeit sparen? Vor allem in dringenden Fällen, zum Beispiel bei einer Störung oder einem Stillstand? Um eine reibungslose Produktion zu ermöglichen, müssen Kunden schnell reagieren können. Doch nicht nur in Störfällen ist die Verfügbarkeit von Ersatzteilen notwendig. Auch bei anstehenden Wartungen ist es wichtig, unkompliziert und schnell arbeiten zu können. Müssen Teile ausgetauscht werden, gilt es flexibel zu agieren um dann möglichst zügig wieder produzieren zu können. Dabei ist es wichtig, das Lager regelmäßig auf optimale Teileverfügbarkeit zu überprüfen. Denn das Fehlen wichtiger Lagerteile ist für jeden Produzenten der Worst Case.Um dem vorzubeugen, bietet Krones das Lagerhaltungspaket (Stock-Keeping Package) an. Mit dem Stock-Keeping Package ermöglicht Krones dem Kunden eine professionelle Lagerbevorratung. Je intelligenter das Lager bestückt wird, desto besser sind die Maschinen abgesichert. Dies führt einerseits zu einer hohen Teileverfügbarkeit für proaktive und regelmäßige Wartung – andererseits zur Risikominimierung bezüglich ungeplanter Stillstandzeiten. Dabei bietet das Lagerhaltungspaket eine maßgeschneiderte sowie automatisierte Lösung.