Damit es zu 100 Prozent rund läuft

29.07.2014 11:41

Damit es zu 100 Prozent rund läuft

Messmaschine von IEF-Werner erfasst präzise und wiederholgenau geometrische Merkmale von Kfz-Rädern:Die IEF-Werner GmbH hat mit der Radmessmaschine R2010 eine vollautomatische Lösung entwickelt, mit der Hersteller von Kfz-Rädern und Felgen einen optimalen Rundlauf ihrer Produkte überprüfen und dokumentieren können. Das Besondere: Sie steuert den kompletten Messablauf, liest Messwerte ein, berechnet die Merkmale und stellt die Ergebnisse tabellarisch oder grafisch dar – und das alles in einem System. Räderhersteller können die patentierte Radmessmaschine R2010 reibungslos in ihre Produktionslinien integrieren oder als spezielle Ausführung in ihren Messlabors für die statistische Prozessregelung einsetzen.

Bei Pkw, Lkw oder Nutzfahrzeugen ist das einwandfreie Laufen eines Rads Grundvoraussetzung für komfortables und vor allem sicheres Fahren. IEF-Werner-Radmesssysteme erfassen die geometrischen Merkmale eines Rads wie Rund- und Planlauf (Höhen- und Seitenschlag), Umfang, Breite, Einpresstiefe und Mittenlochdurchmesser (optional). Einige Messgrößen lassen sich direkt bestimmen, andere müssen aus der Kombination gemessener Werte hergeleitet und berechnet werden. Die Unrundheit und die Exzentrizität wird mit der klassischen harmonischen Analyse – der sogenannten „Fourier-Analyse“ – berechnet. Sehr wichtig dabei ist ein präzises und wiederholgenaues Arbeiten. IEF-Werner hat mit der Radmessmaschine R eine effiziente Lösung für Räder und Felgen entwickelt, mit der Hersteller diese Anforderungen sicher erfüllen können.

Mechanik, Elektrik und Software sind modular aufgebaut. Je nach Kundenspezifikation konfiguriert IEF-Werner diese individuell. Das Grundgestell besteht aus einem verwindungssteifen Maschinenkörper aus temperatur- und schwingungsstabilem Polymerbeton. Eine Dreh- und Spanneinheit, die auch als Referenzpunkt für die Messungen dient, nimmt die Produkte auf. Linearmodule von IEF-Werner positionieren die Messköpfe vollautomatisch, präzise und wiederholgenau. Eine entsprechende Steuerung ist integriert. Die Anlage stellt sich automatisch auf verschiedene Rädertypen ein. Kalibriert wird sie mit einem Einstellmeister. Die Radmessmaschine R kann entweder ein Mitarbeiter manuell beschicken oder ein vollautomatisches Be- und Entladesystem, das IEF-Werner auf Wunsch liefert. Weiteres Zubehör sind eine Markiereinheit, ein optisches System, das unterschiedliche Radtypen erkennt, sowie eine Schweißnahtprüfung für Stahlräder.

Für die statistische Prozessregelung liefert IEF-Werner auf Wunsch eine Ausführung der Anlage, die sich mit einem erweiterten Spektrum an Messkriterien und Messmerkmalen zum Einsatz in Messlaboren eignet.

Angebote IEF-Werner
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.