Was ist Qualität?

29.09.2017 10:30

Was ist Qualität?

Qualität liegt im Auge des Betrachters. Denken Sie an Wein. Nun genauer: Denken sie an einen ganz besonderen Wein, an einen ROMANÉE – Conti (Burgund). Dieser Wein zählt zu den besten Rotweinen der Welt mit limitierten Produktion von 5.000 Flaschen/Jahr.

Lassen Sie die Gedanken noch ein wenig weiterschweifen: Kosten Sie nun von diesem einzigartigen Wein und lassen Sie das besonders tiefe, leicht süßliche Aroma sich voll und ganz in ihrem Mund entfalten. Der Geschmack eines Romanée Conti ist sicherlich nicht mit herkömmlichen Weinen zu vergleichen. Genau genommen ist Romanée Conti jedoch nicht ein „Geschenk Gottes“, sondern vielmehr das Ergebnis eines langwierigen, mühsamen Arbeits- und Kontrollprozesses, dessen Qualitätsansprüche mit Sicherheit über reguläre Bestimmungen hinaus gehen.

In gleicher Weise gibt es für die Produktion von Glas eine vorschriftsmäßige Regelung, deren Ziel es ist, ein Mindestmaß an Qualität zu garantieren. Unsere „Arbeitsfibel“ für die Glasherstellung ist in der DIN EN 572-2:2012 verankert:
Glas im Bauwesen – Basiserzeugnisse aus Kalk – Natronsilicatglas – Teil 2: Floatglas. 
Eine etwas sperrige Bezeichnung für eine DIN, die Anforderungen an Maße und Mindestqualität definiert. Diese Mindestqualität ist jedoch weder für Kunden noch für uns akzeptabel. Daher richten wir uns über diese DIN hinaus nach internen Spezifikationen, die an die Anforderungen und Wünsche unserer Kunden angepasst sind sowie unseren besonderen Ansprüchen gerecht werden.

Welche Messungen sind darin enthalten? 

  • Dickenmessung
  • Maßhaltigkeit (Länge, Breite, Winkelgenauigkeit)
  • Fehler im oder auf dem Glas
  • Optische Kontrolle (Zebratest)
  • Vergleichsschlierentest
  • Kantenausleuchtung
  • Durchbiegung des Glases (Bateau)
  • Bruchverhalten
  • Chemische Beständigkeit und physikalische Eigenschaften

Wir unterscheiden dabei zwischen Messungen während der Produktion und nach dem Abstapeln. Wer mehr zu den einzelnen Messungen erfahren möchte, fragt am besten seinen Verkaufsmitarbeiter des Vertrauens.

Bei besonderen Arbeiten (Dickenumstellung, Umfärbung…) werden die Intervalle der Prüfungen und Tests geändert und so ggf. die Anzahl erhöht.
Da wir ein ISO-zertifiziertes Unternehmen sind, werden die Prüfungen und Tests mittels Prozessbeschreibungen bzw. Arbeitsanweisungen in unserem Qualitäts-Management-Handbuch beschrieben.

Dieses umfassende und aufwendige Kontrollsystem führt deutlich vor Augen: Wir geben unser Bestes - um die bestmögliche Qualität für Sie zu garantieren! Und außerdem: im Gegensatz zum teuren Romanée Conti bieten wir Ihnen unser Glas natürlich zu einem angemessenen, moderaten Preis an!