Auf einen Schlag um Jahre jünger

12.04.2016 13:09

Auf einen Schlag um Jahre jünger

Ich konnte es selbst kaum glauben: Meine Kollegen und ich haben ein Anti-Aging-Mittel entdeckt, das tatsächlich wirkt. Schon beim allerersten Kontakt mit ihm haben wir uns um mehrere Jahre verjüngt. Einen klitzekleinen Haken hatte die Sache allerding: Der Effekt war nur in der Gruppe sichtbar – und hielt auch nur fünf Tage an. Denn exakt so lange dauerte die Schnupperwoche von Isabel Bernard.

Mit ihren Jahren war sie die jüngste Praktikantin, die jemals im PR-Büro saß. Doch kaum hatte sich die Gymnasiastin aus unserem Team verabschiedet, sahen wir wieder genauso alt aus wie früher. Gelohnt hat sich das Ganze aber trotzdem. Nicht nur, weil wir viel Spaß mit Isabel hatten, sondern auch, weil sie uns so einiges an Arbeit abgenommen hat. Wie und was, das erzählt sie am besten selbst:

Meine Woche im Land der Kronesen

An diesem Morgen war alles anders als sonst. Ich musste früher aufstehen und anstatt mit dem Bus in die Schule zu fahren, bin ich mit meinem Vater in die Arbeit gefahren – zu Krones. Dort habe ich in der Unternehmenskommunikation im Bereich Public Relations mein Schnupperpraktikum gemacht.

Am ersten Morgen war ich sehr aufgeregt und nervös. Als ich dann im Büro an meinem Platz war, legte sich diese Aufregung ziemlich rasch, was vor allem an meinen Kollegen lag, die mich sehr nett aufgenommen haben. Anfangs habe ich Daten aus Word-Dateien und dem Internet in Excel-Tabellen eingetragen, um einem Kollegen bei der Arbeit rund um den CSR-Bericht zu helfen. Nach kurzer Zeit durfte ich sogar das Kreuzworträtsel für die Mitarbeiterzeitung Krones world erstellen und zwei Messe-Teaser für die Website schreiben.

Aber nicht nur das konnte ich machen, sondern ich durfte auch die Landkarten für das neue Krones magazin auf Rechtschreibung und Lage der Städte kontrollieren und gegebenenfalls verbessern. Wenn ich bei meinen Aufgaben mal Probleme oder Fragen hatte, haben mir meine Kollegen gerne geholfen. Wenn ich mit meinen Aufgaben fertig war, haben sie sich das Ergebnis angeschaut und mir gesagt, was ich noch besser machen kann. Durch diese Ratschläge und durch die Besprechungen, in die mich meine Kollegen mitgenommen haben, habe ich viel gelernt. Außerdem wurde mir von meiner Betreuerin erklärt und gezeigt, was in dieser Abteilung so alles erstellt und gemacht wird. In der Mittagspause hat mich das Team Public Relations immer mitgenommen, sodass ich nie alleine war. Es hat mich sehr gefreut, dass ich relevante Aufgaben und nicht nur irgendwelche Übungen bekommen habe.

Bei diesem Schnupperpraktikum habe ich einige neue Erfahrungen gemacht wie zum Beispiel selbst richtige Artikel zu verfassen und bei Besprechungen dabei zu sein.

Letztendlich fand ich das Schnupperpraktikum sehr interessant und lehrreich. Meine Aufgaben haben mir sehr viel Spaß gemacht und mir einen Einblick in diesen Beruf gegeben. Leider ist mein Praktikum jetzt schon zu Ende, aber ich würde gerne noch weiterhin hier arbeiten.

Angebote KRONES