Schmalz auf der Interpack 2017: Vakuum-Technik für effizientes Verpackungshandling

04.05.2017 14:05

Schmalz auf der Interpack 2017: Vakuum-Technik für effizientes Verpackungshandling

Vom 04. bis 10. Mai 2017 dreht sich in Düsseldorf alles rund um die Verpackung. Auf der Interpack präsentiert die J. Schmalz GmbH Lösungen für die automatisierte und manuelle Vakuum-Handhabung.

Interpack 2017

Zu den Highlights am Stand A40 in Halle 13 gehören Schlauchbeutelsauger für schnelle Flow-Wrap-Prozesse und Balgsauger aus metalldetektierbarem Silikon für die Lebensmittelindustrie.

Flow-Wrapping ist mit bis zu 600 Teilen pro Minute eine sehr dynamische Anwendung. Schmalz hat für dieses High-Speed-Verfahren den ovalen Schlauchbeutelsauger SPOB1f entwickelt. Er zeichnet sich aus durch hohe Haltekraft und optimale Abdichtung auf schmalen Beutelverpackungen, auch bei starker Faltenbildung und geringem Befüllungsgrad.

Speziell für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln zeigt Schmalz in Düsseldorf Balgsauggreifer aus metalldetektierbarem Silikon SI-MD. Das Material enthält einen geringen Prozentsatz Metalloxid, das von Detektoren erfasst wird. Sollten Sauggreifer zu spät getauscht werden und reißen, werden eventuell in die Nahrung gelangte unerwünschte Stoffe sofort erkannt. Damit beugt der Sauger Verunreinigungen von Backwaren, Pizza, Müsli- oder Schokoriegeln vor.

Sauggreifer aus verschleißfestem Silikon SI-HD nehmen auch Güter mit rauen Oberflächen zuverlässig auf und überzeugen durch hohe Standzeiten. Speziell in der Pharmaindustrie beim Befüllen und Verpacken frisch sterilisierter Glasbehälter profitieren Anwender von verlängerten Wartungsintervallen. Beide Saugertypen sind FDA-konform.

Vakuum-Greifsysteme im Einsatz mit Palettierrobotern können die Produktionsleistung beim automatisierten Handling deutlich steigern. Schmalz zeigt in Düsseldorf unter anderem den Flächengreifer FXP. Er kommissioniert, sortiert und palettiert beispielsweise Kartonagen und Beutel. Für lagenweises Palettieren und Depalettieren unterschiedlicher Güter in der Warenhaus- und Intralogistik ist das Lagengreifsystem SPZ-M prädestiniert. Es nimmt verschiedene Lagengrößen und -bilder sicher und beschädigungsfrei auf. Anwender erzielen damit hohe Durchsätze und sparen zudem Zeit, weil ein Umrüsten bei Produktwechsel entfällt. Schmalz hat auch ein Software-Paket im Portfolio, mit dem der Anwender Greifprozesse steuern und für spätere Abläufe speichern kann.

Kommissionierer müssen Waren schnell und in großer Zahl transportieren können. Das ist meist körperlich sehr anstrengend. Schmalz zeigt, wie durch Vakuumtechnik Gesundheitsschäden vermieden werden, die durch häufiges Bewegen und Heben schwerer Lasten entstehen. Der Vakuum-Schlauchheber JumboFlex eignet sich besonders für das schnelle Umsetzen von Lasten bis 50 Kilogramm. Für Gewichte bis 85 Kilogramm ist der JumboErgo 85 wie geschaffen. Er bewegt unhandliche Werkstücke wie Kunststoffplatten schnell und zuverlässig. Seine ergonomische Konstruktion ermöglicht dem Bediener ein belastungsfreies Arbeiten.