Erste Schritte mit SAP Leonardo

19.11.2018 09:26

Erste Schritte mit SAP Leonardo

Um Technologien erfolgreich zu implementieren, folgen wir bewährten Prinzipien. Der erste Schritt bei SAP Leonardo besteht darin, zusammen mit Unternehmen ihre Herausforderungen zu analysieren, um Lösungen auf ihre Bedürfnisse zuzuschneiden.

Der Prozess beginnt mit der Phase Explore. Dabei erarbeitet die SAP zusammen mit Kunden, welches Geschäftsproblem zuerst gelöst werden soll. „Explore“ ist eine von vier Phasen („Explore“, „Discover“, „Design & Prototype“ und „Deliver“) und ein mitunter mühsamer, aber wichtiger erster Schritt bei der digitalen Transformation eines Unternehmens.

Alle Möglichkeiten ausloten, Probleme einzeln angehen

„In Bezug auf SAP Leonardo … fiel es uns anfangs schwer, Probleme zu identifizieren und einen Lösungsansatz zu konzipieren“, meinte Ina Flores vom Einzelhandelskonzern Liverpool auf der Konferenz SAP Leonardo Now der SAP Labs Latin America. „Deshalb nehmen wir an dieser Veranstaltung teil – sie hilft uns, Problemursachen zu ermitteln und Lösungen zu finden.“

„Während der Explore-Phase finden wir oft heraus, dass einige Abteilungen in Unternehmen überhaupt nicht miteinander kommunizieren“, erklärte Matheus Souza von SAP Labs Latin America.

Oft beginnt der Prozess mit einem ein-oder zweitägigen Explore-Workshop, bei dem Unternehmen zusammen mit der SAP ihre Ziele formulieren. An dem Workshop nehmen gewöhnlich zehn bis 15 Mitarbeiter eines Unternehmens teil, um ein ganzheitliches Bild zu erhalten, das nicht nur auf die Belange einer einzelnen Abteilung eingeht.

„Wenn es um die Frage geht, welche Priorität bestimmte Innovationen haben und welche Probleme gelöst werden sollen, finden Kunden in der Regel eine ganze Reihe von Problempunkten – sie wissen nur nicht, mit was sie anfangen sollen“, so Matheus Souza, Leiter im Bereich Innovation bei SAP Labs Latin America, auf der SAP Leonardo Now. „Aus diesem Grund halten wir den Explore-Workshop ab, bei dem das SAP-Entwicklungsteam oft bis zu 20 Geschäftschancen ermittelt und dann priorisiert.

„Wir konzentrieren uns auf die Rendite unserer Kunden und auf Möglichkeiten, sich von anderen am Markt abzuheben“, führte Souza weiter aus.

Zuerst müssen dazu allerdings die einzelnen Problemfelder genauer betrachtet werden.

Probleme identifizieren, priorisieren und lösen

„Wir müssen zuerst sicherstellen, dass das Unternehmen versteht, welche Geschäftsprobleme gelöst … und welche Prozesse optimiert werden sollen“, veranschaulichte Mala Anand, President für SAP Leonardo und Analytics, in einer Fragerunde mit den Medien vor der SAP Leonardo Now. „Wir fangen im Kleinen an, nicht bei vielen Problemen gleichzeitig.“

„Der größte Vorteil von SAP Leonardo besteht in der Produktivitätsoptimierung. Wir betrachten einen Geschäftsprozess näher, den wir mithilfe von maschinellem Lernen automatisieren“, so Mala Anand von SAP Labs Latin America.

Die Kaufhauskette Liverpool konnte ihre digitale Transformation mit der Teilnahme an den Innoweeks beschleunigen. Die Innoweeks sind eine Initiative von SAP Labs Latin America, bei dem SAP-Benutzer und -Partner mit Studenten und SAP-Experten gemeinsam an einem Problem aus der Praxis arbeiten. Die Veranstaltung habe dem Unternehmen dabei geholfen, sein erstes Geschäftsproblem zu lösen, bekräftigte Ina Flores, verantwortlich für Versand und Logistik bei Liverpool in Mexiko-Stadt:

„Wir betrachteten anfangs mehr als zehn Probleme … und konnten die wichtigsten Herausforderungen ermitteln, was sehr hilfreich für uns war. Wir gehen davon aus, dass SAP Leonardo dauerhaft eine unterstützende Rolle für unser Unternehmen einnehmen und unsere Branchenerfahrung weiter verstärken kann.“

Mit Innovation volles Potenzial entfalten

Laut Anand bieten die intelligenten Technologien von SAP Leonardo die drei folgenden Vorteile:

„Es ist wichtig, dass Mitarbeiter aus mehreren Abteilungen des Unternehmens am Explore-Workshop teilnehmen“, betonte Matheus Souza, Mitarbeiter bei SAP Labs Latin America. „Wir wollen uns nicht nur auf einen Bereich oder eine Abteilung konzentrieren.“

  • Maschinelles Lernen: Automatisierung von Routineaufgaben und Optimierung von Geschäftsprozessen und Produktivität
  • Bestandsführung:  Steigerung der Rendite, indem sichergestellt wird, dass die meistverkauften Artikel immer auf Lager sind
  • Kundenerlebnis: Personalisierung durch moderne Datenanalyse

„Ein Besuch der SAP Leonardo Center ist der beste Ausgangspunkt“, erläuterte Anand im Rahmen der SAP Leonardo Now. „In diesen Zentren können Sie sich selbst ein Bild von unseren Innovationen machen … und eine Lösung selbst hautnah erleben – nicht nur die Technologie, die dahinter steckt, sondern auch die Geschwindigkeit und Flexibilität.

Angebote SAP