Sieben Messemarkt-Reports für Zentralasien und den Kaukasus

28.11.2018 15:07

Sieben Messemarkt-Reports für Zentralasien und den Kaukasus

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage dieser Länder bieten die Messen in vielen Branchen interessante Geschäftschancen.

Die Messemärkte an der Grenze zwischen Europa und Asien sind Themen der neuesten Länderberichte des AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft. Aus Zentralasien sind dies Kirgistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan. Der Kaukasus umfasst Armenien, Aserbaidschan und Georgien.

Die Messen in diesen Regionen konzentrieren sich auf die Hauptstädte und decken überwiegend den Bau- und Agrarsektor, die Öl- und Gasindustrie sowie das Gesundheitswesen ab. Trotz der schwierigen Wirtschaftslage dieser Länder, in denen meist die Förderung fossiler Brennstoffe und Landwirtschaft vorherrscht, bieten die Messen in vielen Branchen interessante Geschäftschancen.

Alle Länderberichte sind jetzt online verfügbar – visuell ansprechend und übersichtlich angeordnet. Die Reports stellen Messen, Veranstalter sowie Messegelände vor und erläutern die Aktivitäten des Bundes und der deutschen Veranstalter.

Foto: KyrgyzBuild © BiExpo

Angebote AUMA