Die von Blumenbecker Gruppe hier eingestellten Inhalte sind nicht verlinkt und es wird Werbung eingeblendet, weil Pro für das Modul Firmen-Profil nicht aktiviert wurde.

Sonderkran für Glasmanufaktur – Millimeterarbeit im laufenden Betrieb

22.07.2016 10:23

Sonderkran für Glasmanufaktur – Millimeterarbeit im laufenden Betrieb

„Glück und Glas, wie leicht bricht das“, lautet ein altes Sprichwort. Das Glück zu lenken, liegt außerhalb des Einflusses der Blumenbecker Industrie-Service GmbH – doch beim Glas sieht es anders aus. Das bewiesen die Beckumer kürzlich beim Bau und der Montage eines Krans für eine Glasmanufaktur.

Montage im laufenden Betrieb

Die MBM Techglas GmbH steht seit für Qualität „Made in Germany“. Das Unternehmen beliefert seit über Jahren die Industrie mit Spitzenprodukten im Bereich der Flachglasveredelung. In Kooperation mit diversen Partnern wurden unter anderem Projekte wie die Beleuchtung der Airbus Lackierhalle Hamburg für den A oder des Hauptbahnhofs Berlin realisiert. Der Service am Kunden und der Anspruch an das Produkt werden hier groß geschrieben.

Die Aufgabe für das Blumenbecker Kranwerk bestand im Bau eines Einträger-Brückenkrans 5 t x m in Profilträgerbauweise sowie anschließender Montage und Inbetriebnahme. „Die Herausforderung im Stahlbau war es, die speziellen räumlichen Gegebenheiten zu berücksichtigen und sehr sensibel mit den Stahlträgern umzugehen“, erläutert Michael Hamm, Abteilungsleiter des Kranwerks. „Wir haben dort nur einen begrenzten Raum, deshalb haben wir die Stützabstände und Stützenausführungen individuell geplant und montiert.“ Durch eine Laufkatze mit optimierten Anfahrmaßen wurde zudem die Hubhöhe ausgereizt und die Hallenhöhe bis auf mm ausgenutzt.

Eine weitere Herausforderung stellte die Montage im laufenden Betrieb der Glasmanufaktur dar. Eine Produktionsunterbrechung kam nicht infrage. „Wir mussten beides so gut es ging miteinander verbinden, sonst wären wir mit den Aufträgen in Bedrängnis geraten“, berichtet Simon Werner, Geschäftsführer der MBM Techglas. „Gerade Staub und Dreck sind bei Glas problematisch. Bei der Verarbeitung muss alles sauber sein, um die gleichbleibende Qualität zu gewährleisten.“

Eine Aufgabe, die Hamm und seine Mitarbeiter mit Bravour lösten. „Wir fühlten uns zwar manchmal wie der Elefant im Porzellanladen, mit all den Glasplatten um uns herum, aber es ist nichts passiert“, freut sich Hamm.

Mit dem neuen Brückenkran lassen sich nun die 3, m breiten Glasplatten und die bis zu 1,8 t schweren Glaspakete schneller für die Weiterverarbeitung platzieren. Außerdem kann MBM Techglas kosteneffizienter einkaufen, da jetzt Kistenmaterial verwendet werden kann.

Die Technik:

  • Kranbauart: Einträger-Brückenkran 5 t x m, Profilträgerbauweise
  • Kranfahrt: max. m/min
  • Katzfahrt: max. m/min
  • Heben/Senken: mit Volllast 8 m/min
  • Lastaufnahmemittel: Glasgreifer
  • Bedienung: kabelgebundene Steuerung

Für spätere Modifizierungen ist der Kran bereits für die Nachrüstung einer Funksteuerung und den Einbau eines Vakuumgreifers vorbereitet.

Angebote Blumenbecker