Die von Carl Zeiss Optotechnik GmbH hier eingestellten Inhalte sind nicht verlinkt und es wird Werbung eingeblendet, weil Pro für das Modul Firmen-Profil nicht aktiviert wurde.

Steinbichler Optotechnik präsentiert innovative 3D-Sensoren auf der Control 201

16.04.2015 14:24

Steinbichler Optotechnik präsentiert innovative 3D-Sensoren auf der Control 201

Die Steinbichler Optotechnik GmbH aus Neubeuern, weltweit führender Anbieter von optischer Mess- und Sensortechnik, stellt smarte Sensoren zur 3D-Digitalisierung in den Mittelpunkt des Auftritts auf der Control 2015 (Halle 5 Stand 5304).

„Mit dem Sensor COMET M stellen wir das Flaggschiff der Streifenlichtprojektions-Sensoren vor. Der modular aufgebaute Sensor bietet dem Anwender mit einer neuen Projektionseinheit, die sich durch eine extrem lichtstarke LED und eine innovative Projektionsoptik auszeichnet, völlig neue Perspektiven in der 3D-Digitalisierung“, berichtet Hans Weigert, Leiter Vertrieb/Marketing der Steinbichler Optotechnik GmbH.

„Die T-SCAN Laserscanner- und Tracking-Komplettlösungen hingegen überzeugen sowohl in der handgeführten Konfiguration als auch in der automatisierten Version. So lässt der besonders hohe Dynamikbereich des äußerst kompakten Scanners die Datenaufnahme an einer Vielzahl von Bauteiloberflächen ohne vorherige aufwändige Objektvorbehandlung zu.“

Die Genauigkeit der T-SCAN Laserscanner und Trackinglösungen wird unabhängig von der Robotergenauigkeit durch das optische System sichergestellt. Bei wiederkehrenden Messaufgaben sorgt die Adaption des T-SCAN Laserscanners an einen beliebigen Roboter zur Sensorführung für größtmögliche Effizienz und kompromisslose Datenqualität.

Die bewährte Ein-Kamera-Technologie des COMET M erlaubt ein schnelles Anpassen der Messfeldgröße an die jeweilige Messaufgabe. Durch das neue Handlingsystem kann der Sensor sehr einfach, äußerst komfortabel und ermüdungsfrei zum Messobjekt positioniert werden. In Kombination mit dem besonders einfachen Sensorhandling und der projektorientierten Software colin3D erlaubt der COMET M den Einsatz für eine Vielzahl von Applikationen wie zum Beispiel Qualitätssicherung, Design und Reverse Engineering. Die einzigartige ‚3D ILC - intelligent light control‘ Funktionalität erlaubt eine Anpassung der projizierten Lichtmenge an die jeweilige Objektoberfläche, unerwünschte Effekte wie beispielsweise Überstrahlungen werden so auf ein Minimum reduziert.

„Wir freuen uns darauf, den High-End Sensor COMET M sowie die High-End Scanningtechnologie für handgeführte/intuitive und automatisierte 3D-Datenerfassung T-SCAN auf der Control zu präsentieren. Zumal die Messe durch die parallel stattfindende Moulding Expo nochmals gewinnt“, fasst Hans Weigert zusammen. „Stuttgart wird also in diesem Jahr für die Besucher – und sicherlich auch die Aussteller – noch mehr eine Reise wert sein als dies ohnehin schon in den Vorjahren der Fall war. Wir können jedenfalls den Zielgruppen beider Messen High-End bzw. High-Speed Lösungen für ihre anspruchsvollen Aufgabenstellungen anbieten.“

Die Steinbichler Optotechnik GmbH aus Neubeuern steht für langjährige Kompetenz in hochpräziser, optischer Mess- und Sensortechnik sowie für effiziente Hard- und Softwarelösungen vorwiegend für die Automobil-, Luftfahrt- und Reifenindustrie. Gegründet im Jahre , beschäftigt das international tätige Unternehmen mittlerweile Mitarbeiter und besitzt neben einem weltweit ausgebauten Händlernetz auch Vertriebstöchter in den USA, Brasilien, China, Indien, Portugal, Frankreich, England und Russland. Zu den Referenzkunden von Steinbichler Optotechnik gehören u.a. Airbus, Audi, BMW, Boeing, Daimler, EADS, Siemens, Sony und Thyssen. Weitere Informationen zu Steinbichler Optotechnik finden Sie im Internet unter

Angebote Carl Zeiss Optotechnik