#Streckblasmaschinen von Kosme KSB 3R Compact und 4R Compact

14.11.2018 10:06

#Streckblasmaschinen von Kosme KSB 3R Compact und 4R Compact

Unsere Tocherfirma Kosme erweitert ihr Produktportfolio um zwei neue, kompakte Streckblasmaschinen.đŸ’Ș✹ Unsere Experten verraten dir mehr dazu - auf dem Blog, aber natĂŒrlich auch heute und morgen auf der #BrauBeviale in der Halle 7A. 😉

Weniger ist mehr – das Motto fĂŒr den kleinen Leistungsbereich

 

Auch bisher gab es im Portfolio der Krones Tochter Kosme mit vier verschiedenen RundlĂ€ufern schon Streckblasmaschinen fĂŒr unterschiedliche Leistungsbereiche. Jetzt erweitern die Kollegen ihre Reihe um zwei neue, kompakte Anlagen. Wilhelm HofstĂ€tter, Experte bei Kosme Österreich, verrĂ€t Ihnen mehr dazu – hier auf dem Blog, aber natĂŒrlich auch live auf dem Krones Messestand auf der BrauBeviale.

FĂŒr wen sind die neue KSB 3R Compact und 4R Compact interessant?

Beide Maschinen sind in erster Linie fĂŒr GetrĂ€nkeproduzenten spannend, die im kleinen Leistungsbereich unterwegs sind: Denn wir konnten hier den Platzbedarf minimieren, trotzdem bieten die beiden RundlĂ€ufermaschinen eine hohe FlexibilitĂ€t. Sie produzieren verschiedene BehĂ€ltergrĂ¶ĂŸen zwischen 0,15 und 3,0 Litern mit einem MĂŒndungsdurchmesser von bis zu 38 Millimetern. Ein weiterer Pluspunkt in Sachen FlexibilitĂ€t ist, dass alle Kosme RundlĂ€ufermaschinen entweder als Einzelmaschine in eine Linie integriert oder aber im Block mit FĂŒller und/oder Etikettiermaschine verbaut werden können.

Auch bisher gab es im Kosme Portfolio ja schon eine 4R – was ist neu?

Das ist richtig, eine RundlĂ€ufermaschine mit vier KavitĂ€ten ist an sich nichts Neues fĂŒr uns. Diese jetzige Neuauflage ist aber in jeder Hinsicht sparsamer: Sie benötigt eine kleinere AufstellungsflĂ€che, der Medien- und Energieverbrauch ist vergleichbar, sogar etwas geringer. Besonders eindrucksvoll ist die Platzeinsparung: WĂ€hrend die neue KSB 4R Compact auf nur 35 Quadratmetern Platz findet, wĂŒrde die bisherige KSB 4R etwa 59 Quadratmeter benötigen. Wegen all dieser Vorteile wird die 4R Compact mittelfristig die KSB 4R aus der Standardreihe ersetzen.

Die Anlage mit drei KavitĂ€ten ist dagegen komplett neu in unserem Portfolio – und punktet mit den gleichen Vorteilen wie das 4-KavitĂ€ten-Modell.

Beide Maschinen verdanken ihren geringeren Energieverbrauch unter anderem dem Druckluft-RĂŒckgewinnungssystem Air Wizard Plus – und sparen damit bis zu 35 Prozent Luft ein. ZusĂ€tzlich sorgt ein Infrarot-Linearofen fĂŒr einen niedrigeren Heizenergie-Bedarf. Man sieht: Wir nutzen also an verschiedenen Stellen das Einsparpotenzial, das uns moderne Technologien bieten.

Ganz konkret am Beispiel der neuen KSB 3R Compact: Was ist denn der Vorteil einer RundlĂ€ufermaschine gegenĂŒber einem LinearlĂ€ufer?

Kurz gesagt: die Leistung. Genauer gesagt der höhere Output pro Station – nĂ€mlich bis zu 400 BhC. Am konkreten Beispiel lĂ€sst sich das gut vorrechnen: Produziert ein GetrĂ€nkehersteller 1,0-Liter-BehĂ€lter, dann verarbeitet die KSB 3R Compact davon 6.600 pro Stunde, also 2.200 pro Station. Zum Vergleich: Beim Einsatz einer entsprechenden LinearlĂ€ufer-Variante mĂŒsste man auf eine Anlage mit vier KavitĂ€ten zurĂŒckgreifen, um die gleiche Leistung zu erzielen. FĂŒr den Kunden beutetet der Einsatz eines RundlĂ€ufers also die Einsparung einer kompletten Blasstation und damit einen noch weiter reduzierten Energie- und Luftverbrauch.

ZusĂ€tzlich dazu ist markant, dass durch das geringere Totraumvolumen weniger Druckluft benötigt wird – und dass ein RundlĂ€ufer direkt mit einem FĂŒller geblockt werden kann.

Was erwartet Besucher der BrauBeviale 2018?

Aktuell wird auf der BrauBeviale in Halle 7A die erste Maschine dieser Art prĂ€sentiert – in der AusfĂŒhrung 3R Compact. Ich selbst bin dort auch am Stand und freue mich ĂŒber interessierte Besucher.