Sichere #Stromversorgung für die Weinpresse

02.09.2020 10:24

Sichere #Stromversorgung für die Weinpresse

Wer liefert ein global einsetzbares Netzteil, das auch an den entlegensten Orten zuverlässig funktioniert? Das fragte sich ein führender Anbieter von Weinbautechnologie, dessen Maschinen und Anlagen in allen Regionen der Welt arbeiten. Die Lösung fand sic

Was sich vor einem gut sortierten Weinregal im Supermarkt erkennen lässt: Die knorrige Rebe hat sich in allen Klimazonen etabliert, ob sehr heiß oder eher kühl, ob knochentrocken oder recht feucht und sogar in Südengland, man glaubt es kaum. Der global kultivierte Anbau stellt deutsche Exporteure von Maschinen fürs Ernten, Keltern und Weiterverarbeiten vor Herausforderungen, etwa hinsichtlich der Zulassungen für elektrische und elektronische Komponenten.

Stromversorgung in der Pampa

Als einer der führenden Hersteller beliefert Scharfenberger Maschinenbau aus Bad Dürkheim so gut wie alle Weinbauregionen. Seit über 90 Jahren sorgen die Pfälzer mit innovativer Technik dafür, dass jeder Winzer das Beste aus seinen Reben herausholt. Für die neue Produktserie pneumatischer Traubenpressen EUROPRESS EP suchte das Familienunternehmen ein international einsatzfähiges Netzteil. Auch bestimmte Merkmale bezüglich Baugröße und Leistung waren zu erfüllen. Vor allem muss die Presse auch in den entlegensten Weingärten irgendwo auf der Welt zuverlässig den kostbaren Traubensaft gewinnen. Die pneumatischen Traubenpressen mit Fassungsvermögen zwischen 100 und 32.000 Litern müssen also mit verschiedensten Netzspannungen und Frequenzen zurechtkommen – auch unter schwierigen Netzsituationen, wenn beispielsweise erst vor Ort aus Wechselstrom Drehstrom erzeugt wird.

Weltweit streng getestet

Bei Scharfenberger sah man sich solche Netzteile verschiedener Hersteller gründlich an. Als am besten geeignet befand man ein Gerät der „Compact“-Serie von LÜTZE. Dieses ist ausgelegt für praktisch alle denkbaren Spannungsversorgungen. Willkommen war auch das sehr kompakte Bauvolumen bei hohem Wirkungsgrad von bis zu 95 Prozent, also minimale Verlustleistung und Erwärmung. Für ausgiebige Praxistests prüfte man 2018 in internationalen Gefilden ein rundes Dutzend der LÜTZE-Netzteile in Weinpressen vor Ort. Zum Beispiel im kalifornischen Napa Valley – den Test bestand das Gerät ohne Ausfall. Nach interner Freigabe stattet man nun dieses Jahr eine erste Teilserie von Maschinen mit diesen Netzteilen aus.

40 Zulassungen in einem Netzteil

Interessante Fußnote: Ein weiterer Kunde von LÜTZE hatte vom TÜV Süd ein Großküchengerät mit einem weiteren Netzteil aus der COMPACT Serie für die internationale Verwendung testen lassen: Dabei wurden die Anforderungen von rund 40 Zulassungsstellen abgeprüft und positiv bestätigt. Zurück zu Scharfenberger: Die Ingenieure dort greifen auch gerne in das gut abgestimmte Produktportfolio von LÜTZE: Beispielsweise nutzt man Komponenten wie Patchkabel, Ventilstecker oder die USB-Einbaubuchse. Die fertig konfektionierte Ausführung erleichtert die Montage beträchtlich.

Die Zusammenarbeit mit Scharfenberger ist für LÜTZE noch aus einem anderen Grund mehr als passend, liegt doch der LÜTZE-Firmensitz in Weinstadt im württembergischen Remstal. Auch hier gedeihen feine Tropfen von hervorragendem Ruf. Ob elegante Rieslinge oder herzhafte Trollinger, neue Rebsorten oder Barrique-Ausbau durch begabte Nachwuchswinzer – Weinkenner schnalzen mit der Zunge. Wer sie bei seinem Weinhändler nicht findet, hat vielleicht beim nächsten Messbesuch Glück: LÜTZE lädt am Messestand gerne auch mal zur exklusiven Verprobung der edlen Tropfen aus dem Remstal.

Autor: Martin Baum, Vertriebsingenieur Friedrich Lütze GmbH

Angebote Friedrich Lütze