Die von Weckenmann Anlagentechnik GmbH & Co. KG hier eingestellten Inhalte sind nicht verlinkt und es wird Werbung eingeblendet, weil Pro für das Modul Firmen-Profil nicht aktiviert wurde.

WAvision - die Weckenmann Steuerungslösung für automatisierte Fertigung

21.08.2015 10:30

WAvision - die Weckenmann Steuerungslösung für automatisierte Fertigung

Um Fertigungsprozesse automatisieren zu können, ist ein Leitrechner, der die Prozess- und Produktionsplanung übernimmt und das Werk steuert, Voraussetzung. Für die Betonfertigteilproduktion hat Weckenmann mit WAvision jetzt ein Steuerungstool entwickelt, das sämtliche im Unternehmen vorhandene Daten nutzt und Verwaltung, Produktion und Reporting in einem System vereinheitlicht.

Weckenmann entwickelt mit WAvision Steuerungslösung für automatisierte Fertigung

Um Fertigungsprozesse automatisieren zu können, ist ein Leitrechner, der die Prozess- und Produktionsplanung übernimmt und das Werk steuert, Voraussetzung. Für die Betonfertigteilproduktion hat Weckenmann mit WAvision jetzt ein Steuerungstool entwickelt, das sämtliche im Unternehmen vorhandene Daten nutzt und Verwaltung, Produktion und Reporting in einem System vereinheitlicht.

Das neu entwickelte Produktionsleitsystem WAvision von Weckenmann ist aus der interdisziplinären Zusammenarbeit von Softwareentwicklern und Maschinenkonstrukteuren in Kooperation mit der Firma granIT hervorgegangen. Auch die Ergebnisse von Kundenbefragungen sind in die Entwicklung eingeflossen. Mit dieser Softwarelösung lassen sich verschiedene Systeme zur Steuerung einer automatisierten Betonfertigteilherstellung verknüpfen, so dass es keine, durch unterschiedliche Teillösungen ausgelöste Schnittstellenprobleme gibt. Im Gegenteil: WAvision wird zur zentralen Schnittstelle aller im Unternehmen vorhandenen Daten. Sie „übersetzt“ CAD-Daten und stellt sie den einzelnen Bearbeitungsstationen zur Verfügung, sie optimiert den Daten-, Material- und Arbeitsfluss, übernimmt die Lagerplatzverwaltung, das Reporting und die Störungsauswertung und überwacht Wartung und Instandhaltung. WAvision ist damit der allwissende Koordinator zwischen Auftrag, Maschine und Fertigung.

Das Leitsystem WAvision ist aus Modulen aufgebaut, die je nach Bedarf als Gesamtpaket oder separat ausgewählt und eingesetzt werden können. Die einzelnen Module decken folgende Bereiche ab:
Der ProductionManager ist die zentrale Instanz für die Verwaltung und Steuerung der Produktionsanlage. Mit ihm werden vom CAD bereitgestellte Daten verifiziert, visualisiert und für die Produktion aufbereitet.

Über die ProductionControl lassen sich die Produktionssysteme beispielsweise per ERP-System ansteuern. Bei Bedarf integrieren offene Kommunikationsschnittstellen Lieferanten oder externe Vorfertiger. Palettenbelegung und Produktionsverlauf sind auf einen Blick erkennbar. Zudem werden die für die Produktion notwendigen Arbeitspapiere wie etwa Belegungsblätter oder Etiketten automatisch ausgedruckt.

Das Modul WebInfo ist die Informationszentrale von WAvision. Hier lassen sich bequem alle Daten rund um die Produktionsanlage – also Status, Auslagerliste und anderes mehr – mit allen gängigen Webbrowsern abrufen.

Der ProductionOptimizer ermöglicht wiederum eine an möglichen Engpässen orientierte Steuerung der Produktion. Das heißt, das System taktet intelligent ein, wenn zum Beispiel aufwendige Produkte mit deutlich mehr Arbeits- oder Zeitaufwand hergestellt werden. Das ist vor allem an Umlaufanlagen oftmals der Fall, die verschiedene Typen von Betonfertigteile herstellen. Bei der Arbeitsvorbereitung müssen Palettenbelegung und Produktionsreihenfolge so festlegt werden, dass keine Produktionsstörungen entstehen. Je komplexer die Anlage bzw. je mehr Bearbeitungsstationen es In- oder Offline gibt, umso schwieriger wird es, eine optimale Produktionsplanung mit konventionellen Mitteln zu erreichen. Nicht so für den ProductionOptimizer: Der Leitrechner simuliert virtuell den Produktionsablauf der Umlaufanlage mit den vorbereitenden Produktionseinheiten. Basis dafür sind der jeweilige Arbeitsplan und die für die verschiedenen Produkttypen ermittelten Bearbeitungszeiten an den einzelnen Palettenstationen. Der Optimizer plant diese so in den Ablauf ein, dass keine Verzögerungen im Gesamtablauf entstehen.

Weitere Modul-Optionen sind WebFlow, mit dem der Palettenumlauf bzw. das Werk visualisiert werden können. Dieses Modul läuft mit jedem gängigen Browser sowie über iOS und Android. Mit dem Softwareelement Reports lassen sich kundenspezifische Arbeitsberichte erstellen, wenn die Standardauswertungen nicht ausreichen. Der Reportdesigner kann auf alle Datenbanktabellen des WAvision-Systems zugreifen. Mit dem StorageMaster wird eine effiziente Lagerplatzverwaltung möglich, die Daten hierfür werden per Barcode und RFID erfasst.

Mit der Leittechnik WAvision bietet Weckenmann jetzt alles aus einer Hand: von der Beratung und Planung rund um die Fertigung, über deren Ausstattung mit ausgefeilten Anlagen und Maschinen bis hin zur optimalen Steuerung der einzelnen automatisierten Fertigungsschritte.