Die von Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG hier eingestellten Inhalte sind nicht verlinkt und es wird Werbung eingeblendet, weil Pro für das Modul Firmen-Profil nicht aktiviert wurde.

Weltweit einzigartig – 3,8 m breite WEKO-Pudersysteme an Folien-Extrusionsanlag

22.07.2014 12:55

Weltweit einzigartig – 3,8 m breite WEKO-Pudersysteme an Folien-Extrusionsanlag

WEKO, Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG, ist für Folienhersteller weltweit anerkannter Partner für innovative Funktionsbeschichtungen von Folien. Mit den kontaktlosen Auftragssystemen von WEKO werden Puder und Flüssigkeiten in minimalsten Mengen, hoch präzise und reproduzierbar aufgetragen.

Kontaktloser Puderauftrag jetzt auch für XXL-Folien-Formate

Folienhersteller von Industrie- und Verpackungsfolien, die besondere Qualitäten herstellen und hohe Hygieneanforderungen erfüllen müssen, kennen das Problem der Haftneigung und der damit einhergehenden Reduzierung der Abrollfähigkeit und -geschwindigkeit.

Wenn hohe und dauerhafte Trennwirkungen erreicht werden müssen, setzen renommierte Folienhersteller schon lange auf WEKO-Puder-Auftragssysteme, um Puder präzise und in minimalsten Mengen auf die Folienoberfläche aufzutragen. Bisher war dies in optimaler Qualität nur für Produktionsbreiten mit bis zu 2,6 m möglich.

Mit Stolz verkündet der Weltmarktführer WEKO nun, dass bereits das zweite Auftragssystem mit einer Breite von 3,8 m bei einem Kunden erfolgreich in Betrieb genommen wurde.

Ein Teelöffel Stärkepulver gleichmäßig verteilt auf einem Fußballfeld


„Die Anforderungen des Kunden, eine 3,8 m breite Folienbahn mit präziser Gleichmäßigkeit, höchster Auftragsgenauigkeit und einem sauberen Maschinenumfeld, konnten mit unserer bisherigen Technik nicht realisiert werden. Dem stand das Verhalten von Puder in Luftströmungen entgegen“, erläutert Entwicklungsleiter Reiner Götz.

Das WEKO Entwicklungsteam hat das Strömungsverhalten von Puder-Luft-Gemischen genau analysiert. Für effektiven Puderauftrag wurden neue, hoch präzise Düsensysteme entwickelt. Der gesamte Sprühraum wurde gekapselt und durch den Einsatz spezieller Technologien frei von Puderablagerungen gehalten. Störende Puderbatzen, die zu einer Qualitätsbeeinträchtigung führen können, werden effektiv eliminiert. Vagabundierende Puderpartikel werden über spezielle Absaugvorrichtungen erfasst und einem Absaugschrank zugeführt. Dies garantiert ein sauberes Umfeld.

Mit den seit vielen Jahren bekannten Walzensystemen anderer Hersteller haben diese Bestäubungssysteme nichts mehr gemeinsam.

„Stellen Sie sich einen Teelöffel mit feinem Stärkepuder vor: Diese Menge können wir gleichmäßig auf die Fläche eines Fußballfeldes verteilen!“, berichtet Markus Klempin, Produktmanager bei WEKO.

Produktionsgeschwindigkeit übertroffen und Folienqualität erreicht


Nach einer kurzen Anlaufphase erzielte der Folienhersteller hervorragende Beschichtungsergebnisse. Die Produktionsgeschwindigkeit weiterer Verarbeitungsschritte konnte durch den hauchfeinen Puderauftrag deutlich gesteigert werden.

Durch die WEKO PMS-Technologie (Precision-Metering-System) werden die Auftragsmengen automatsch an die Bahngeschwindigkeiten und an die Formate angepasst. Eine SPS-Steuerung mit integriertem Touchscreen überwacht alle Funktionen und ermöglicht eine einfache Bedienung – auf Wunsch auch mit Systemschnittstelle zur zentralen Maschinensteuerung.

Diese Ergebnisse haben den Kunden überzeugt. Das zweite System wurde vor wenigen Wochen installiert.

Größe spielt für WEKO keine Rolle


WEKO bietet mit seinen präzisen Pudersystemen für jede Aufgabe die passende Lösung. Neben den gängigen Breiten für Flachfolien können diese Systeme bis zu einer Breite von 4,6 m für Sonderanwendungen im Bereich Agrar-, Geo- und Baufolien eingesetzt werden. Zahlreiche weitere Anwendungen sind in der Innenbepuderung von Schlauchfolien und Beuteln sowie an schnell laufenden Flexodruckmaschinen zu finden.

Anwendungsbereiche:


Formate 0,2m – 4,6m

Auftragsmengen – . gr/h

Pudersorten fließfähig, – µm

Neben den Pudersystemen ist WEKO in der Beschichtungstechnologie von Folien etabliert. Mit dem kontaktlos arbeitenden WEKO-Flüssigkeits-Auftragssystem (WFA) lassen sich feinste Funktionsbeschichtungen in minimalen Mengen gleichmäßig und wiederholbar aufbringen. So können Folien mit Antiblock, Antistatikum, Antihaftzusätzen und Antifogausrüstungen oder antibakteriellen Oberflächen beschichtet werden.

Über WEKO, die Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG


Weltweit unterstützen die WEKO-Experten bei der Auswahl von WEKO-Auftragssystemen und der Integration in den Produktionsprozess. So verhelfen sie den Kunden zu klaren Nutzen- und Kostenvorteilen. Umfassende Dienstleistungen, wie Tests im WEKO–Technikum und hohe WEKO-Servicestandards runden das WEKO-Angebot ab.

Neben dem Stammsitz in der Nähe von Stuttgart hat WEKO zwei Fertigungsstandorte in Deutschland und Brasilien sowie eigene Vertriebs- und Service-Niederlassungen in Italien, United Kingdom, in den USA und in Brasilien. Zudem arbeitet WEKO weltweit mit Vertretungen zusammen, die die Produkte vermarkten und darüber hinaus den bewährten WEKO-Servicestandard bieten.
Angebote WEKO
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.