Neu-X100: für Kiosk, Smart Building & Smart City

02.10.2019 14:55

Neu-X100: für Kiosk, Smart Building & Smart City

Im wahrsten Sinne „neu“ ist der Neu-X100 von NEXCOM. Der lüfterlose, wartungsfreie multi-Konnektivität Computer ist neu auf dem Markt. #Motek2019

Kompaktheit bei voller Funktionalität

Mit einer Größe von 152mm (L) x 106mm (B) x 37mm (H) ist der Neu-X100 wirklich ein lüfterloser Computer in Handflächengröße. Aber klein bedeutet nicht weniger, weniger ist hier wirklich mehr. Der Neu-X100 ist mit einer Multi-Connectivity-Schnittstelle ausgestattet, die eine skalierbare Gerätekommunikation gewährleistet. Der Nutzer kann Geräte mit dem Neu-X100 über den COM-Port, Ethernet-basierten LAN-Port, oder kabellos über WiFi- oder LTE-Module anschließen. Mit dieser einfachen Konnektivität ist er als eigenständiger Player ideal für alle Bereiche, wie z.B. interaktive digitale Signage, Selbstbedienungssysteme oder öffentliche Informationssysteme wie Leihbibliotheken, Museen und/oder im Gesundheitswesen.

Die Funktionen und Merkmale des Neu-X100 bieten sich ebenfalls mit der Weiterentwicklung von Smart Building und Smart City Anwendungen für die Kommunikation mit KI an. Durch die Unterstützung von miniPCIe-Geräten kann eine KI-Beschleunigerkarte, wie z.B. eine AIBooster-Karte, am Neu-X100 eingeklinkt werden. So kann eine vollständige Datenerhebung für KI-Analysen für durchgeführt werden und auch Edge Computing Applikationen, wie z.B. Gesichts- und Objekterkennung, für Smart Cities und KI-Anwendungen sind verarbeitbar.

Neu-X100

  • Intel® Apollo Lake N3350/N4200/J3455E Prozessor
  • 3,5" MB Größe als schlankes Chassis-Design
  • Mini-PCIe-Steckplatz unterstützt Wi-Fi- und LTE-Modul
  • Unterstützt HDMI2.0-Ausgang
  • Lüfterloses Design

Lüfterlos, wartungsfrei und mit Sicherheitsanschlüssen

Der Anschluss des Netzteils des Neu-X100 ist verriegelbar, um eine unerwartete Unterbechung der Stromversorgung durch Stöße oder Vibrationen zu vermeiden. Das lüfterlose Design macht den Neu-X100 bereit für eine raue Umgebung, in der Staub und Feuchtigkeit vorherrschen können. Speicher und Speicherkarte können einfach an der Rückseite des Peripheriegerätes gewechselt werden, um den Aufwand beim Gerätezugriff zu minimieren. Die Bildschirmausgabe kann in 4K auch auf Dual-Displays erfolgen.

Es stehen drei CPU-Modelle, je nach Anwendungsanforderung zur Auswahl: Intel® Apollo Lake N3350, Intel® Apollo Lake N4200 und Intel® Apollo Lake J3455E Prozessor. Die N3350E Version, die auf der Intel® Celeron® Dual Core CPU basiert, unterstützt nicht nur Dual 4K-Displays, sondern bietet auch einen wettbewerbsfähigen Preisfür extrem preisbewusste Kunden. Für die J3455E-Version ist er mit einer Celeron® Quad Core CPU mit verbesserter Rechenleistung ausgestattet. Mit über 50% mehr CPU-Benchmark im Vergleich zum N3350 ist der J3455E natürlich die beste Wahl für multimediale Anwendungen.

 

Angebote IPC2U
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.